YOU CAN DANCE - Choreografen beim Workshop in Berlin

Hier erfährst du interessante Informationen

Asis Khadjeh-Nouri, Standard

Asis Khadjeh-Nouri wurde 1964 in Hamburg geboren und entdeckte als Jugendlicher seine Liebe zum Latein- und Standard-Tanz. Gemeinsam mit seiner Schwester Iran sowie später mit Andrea Kiefer wurde er elfmal Deutscher Meister, dreimal Vizeweltmeister und einmal Europameister. Seit Beendigung seiner aktiven Karriere 1996 ist Asis Khadjeh-Nouri als Bundesjugendtrainer sowie als Assistent des Bundestrainers und Koordinator der Jugendarbeit für den Deutschen Tanzsportverband tätig, bereitet deutsche Spitzenpaare auf nationale und internationale Meisterschaften vor und trainiert internationale Spitzenpaare aus der Ukraine, Russland, Moldawien, Polen und Spanien für Meisterschaften. Asis Khadjeh-Nouri lebt in Hamburg.

© Sat1
© Sat1

Emile Moise, Salsa

Emile Moise wurde 1965 auf den Seychellen geboren und lebt seit 1981 in Deutschland. Er studierte Physik in Berlin und Leipzig und schloss sein Studium mit Diplom ab. 1991 begann er, zeitgleich zu seiner Arbeit als Physiker, Salsa zu unterrichten. Bei den Salsa Wettbewerben des 1. Salsa Festivals in Berlin 1993 sowie der Expo 2000 belegte Emile den ersten Platz und agierte beim TV-Film „Die Salsaprinzessin“ als einer der Haupttänzer. Seitdem folgten zahlreiche Auftritte und Engagements als Tänzer, wie die Sendung „Ritmo Latino“ in Wien für den Musiksender Viva oder eine Show für den BACARDI Salsa Kongress in Zürich. Im Januar 2003 eröffnete Emile Moise seine eigene Tanzschule in Hannover, die „Salsa del alma Dance Academy“. Emile Moise lebt in Hannover.

Nina Uszkureit

Mit ihrem 18. Geburtstag im Jahre 1999 begann Ninas tänzerische Karriere – und ist seitdem nicht aufzuhalten. So stand sie im Jahr 2000 für die Fernsehproduktion „Die Salsa-Prinzessin“ vor der Kamera und tritt regelmäßig auf internationalen Kongressen wie in den USA, Guatemala, Brasilien, Zypern, England oder Belgien auf. Neben dem Salsa gehört Ninas Leidenschaft dem Tango Argentino und dem koreanischen Tanz, in dem sie sich zurzeit auch ausbilden lässt. Seit 2004 absolviert sie darüber hinaus im Bereich Ballett und Modern eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Bühnentänzerin. Nina Uszkureit lebt in Berlin.

© Sat1

Marco da Silva, HipHop

Geboren 1977 in Bremen hatte der Sohn portugiesischer Eltern schon früh den Rhythmus im Blut: Marco da Silva nahm Tanzunterricht bei so renommierten Choreografen wie Marty Kudelka, Eddie Morales, Brian Friedman oder Sean Cheesman und gab 2004 sein Musicaldebüt als Pepe in der „West Side Story“ bei den Bregenzer Festspielen. Seitdem tanzt er für diverse Musical- und Showproduktionen und auf den Touren von Stars wie Kylie Minogue, Mariah Carey oder Geri Halliwell. Auch im Herbst/Winter 2006 ist Marco da Silva wieder mit einem Superstar unterwegs – er ist als Tänzer auf Kylie Minogues „Homecoming Tour“ in Australien und England zu sehen. Als Choreograf war er für zahlreiche Werbespots für Unternehmen wie „Coca Cola“ oder „Tic Tac“ verantwortlich sowie darüber hinaus für die Videoclips und Touren von Künstlern wie Tiziano Ferro oder die „Hot Banditos“. 2005 gründete Marco da Silva mit „Eightcounts Entertainment“ seine eigene Agentur zur Vermittlung von Tänzern und Choreografen mit Sitz in Köln und London. Marco da Silva lebt in London.

Achtung, du befindest dich auf einer Archiv-Seite. Diese Sendung wird zur Zeit nicht ausgestrahlt.
Hier geht es zum aktuellen TV-Programm.