Der Minister

"Auch wenn jemand nicht politisch ist, hat er viel Spaß bei diesem Film."

Im Interview: Alexandra Neldel

der-minister-interview-alexandra-neldel-300-400-Hardy-Brackmann-SAT1
© Hardy Brackmann

Sie spielen zum ersten Mal in einer Satire mit, in der sich alles um Aufstieg und Fall eines Politikers dreht. Wie politisch sind Sie?

Alexandra Neldel: "Ich gehe wählen und habe eine Meinung. Bin ich damit politisch? Soviel kann ich aber sagen: Auch wenn jemand nicht politisch ist, hat er viel Spaß bei diesem Film."

"Verliebt in Berlin", "Unschuldig" und gleichzeitig die Rolle der "Wanderhure" Marie. Nun spielen Sie eine Politiker-Gattin. Wie wichtig ist Ihnen diese Rolle?

Alexandra Neldel: "Jede Rolle ist für mich wichtig. Und ich bin froh, dass ich schon viele unterschiedliche Rollen spielen durfte. Viktoria von und zu Donnersberg zu spielen, hat einfach nur Spaß gemacht – und es war toll, Teil diese Ensembles zu sein."

Wie stellen Sie sich das Leben an der Seite eines erfolgreichen Politikers vor, der gleichzeitig auch dem Adel verpflichtet ist?

Alexandra Neldel: "Ehrlich gesagt, mache ich mir darüber keine Gedanken, aber ich behaupte, sagen zu können, dass wir in unserem Film vielleicht ein bisschen übertrieben haben, was das Leben bei den Donnersbergs betrifft ..."

Für Ihre Rolle Viktoria zählt der gesellschaftliche Status alles. Was ist Ihnen im Leben wichtig?

Alexandra Neldel: "Der gesellschaftliche Status zählt für mich nicht zu den wichtigsten Dingen im Leben. Ganz oben steht bei mir die Gesundheit."

 

Aus Franz Ferdinand wird – auch dank seiner Frau Viktoria – ein "Megastar unter den Politikern". Wie viel Glamour verträgt die Politik?

Alexandra Neldel: "Gerade bei unserem Beispiel im Film war es wohl ein Empfang zu viel. Politiker sollten wohl doch eher im Politikressort der Zeitung stattfinden, als im Boulevardteil."

Viktorias großes Vorbild ist Karin Breitmann, die Frau des "Blitzkurier"-Chefredakteurs. Wer sind Ihre Vorbilder?

Alexandra Neldel: "Ich persönlich habe kein Vorbild, aber ich lerne von vielen verschiedenen Menschen und wenn ich jemand aus unserem Film als Vorbild benennen sollte, dann vielleicht Frau Murkel." (lacht)

> Alexandra Neldel spielt Ministergattin Viktoria von und zu Donnersberg

TV-Event im November

SAT.1 Film & Serien