Der Minister

"Die vierte Macht sollte Politikern gegenüber eine kritische Position bewahren."

Interview: Thomas Heinze

der-minister-thomas-heinze-schumann-300-400-Hardy-Brackmann-SAT1
© Hardy Brackmann

In "Der Minister" spielen Sie den Chefredakteur einer großen, deutschen Boulevardzeitung und machen in dieser Funktion die Donnersbergs zu Megastars. Ist das realistisch?

Thomas Heinze: "Ich denke, dass 'große Boulevardblätter' durchaus Meinungen prägen bzw. beeinflussen können. Insofern halte ich das schon für realistisch."

Welche Schlagzeile würden Sie gerne mal über sich in einer Boulevardzeitung lesen?

Thomas Heinze: "Auf der Seite eins über dem Knick landet man selten mit positiven Schlagzeilen. Deshalb würde ich es wohl eher vorziehen, an der Stelle nichts über mich zu lesen. Wenn es aber denn sein muss, dann vielleicht so etwas wie Thomas Heinze sticht mit 'Sea Sheperd' in See oder dreht mit Cate Blanchett und Sandra Bullock eine Dreiecks-Liebesgeschichte."

Boulevard und Politik – kann das wirklich voneinander profitieren? Und wie viel Nähe von Politikern zur "vierten Macht" im Staate ist gut für die Demokratie?

Thomas Heinze: "Tatsächlich halte ich diese Verbindung für fragwürdig. Eigentlich sollte die 'vierte Macht' der Politik gegenüber eine kritische Position bewahren, die aus mangelndem Abstand kaum zu behaupten ist."

Der Film zeigt: Hinter einer glänzenden Fassade steckt oft nicht mehr als ein Blender. Was war Ihre persönlich schlimmste Täuschung im Leben?

Thomas Heinze: "Festzustellen, dass es in unserer Gesellschaft oft von Vorteil ist, ein Blender zu sein."

 

Was denken Sie, welches Bild von Guttenberg hat die BILD in der Öffentlichkeit konstruiert?

Thomas Heinze: "Ein falsches."

Was halten Sie von Politikern, die schummeln?

Thomas Heinze: "Sie werden dem Klischee gerecht."

Wie haben Sie persönlich den Guttenberg-Skandal beurteilt?

Thomas Heinze: "Ich empfand es als eine Farce, die schon ein paar Akte früher hätte beendet werden können."

> Thomas Heinze spielt den Medienmann Jan Breitmann.

(Foto: Thomas Heinze, r. und Kai Schumann in "Der Minister")

TV-Event im November

SAT.1 Film & Serien