Der SAT.1 FILMFILM

"Es hat mich fatal an die eigene Kindheit erinnert."

Hannes Jaenicke im Interview

alle-macht-den-kindern-jaenicke-300-400-Boris-Guderjahn-SAT1

Vier Wochen lang übernehmen die Kinder das Kommando. Können Sie sich vorstellen, dass so etwas funktioniert?

Hannes Jaenicke: "Wie man im Film sieht, funktioniert das zunächst überhaupt nicht, dann als chaotischer Kleinkrieg und am Ende durchaus harmonisch."
"Lies die Zeitung!" "Schau nicht so viel fern!" "Geh an die frische Luft!" – Wie hat es sich angefühlt, von seiner Filmtochter bevormundet zu werden?

Hannes Jaenicke: "Es hat mich fatal an die eigene Kindheit erinnert."

Das Kind im Manne kommt zum Vorschein, als Mattes der neuen Spielkonsole seines Sohnes nicht widerstehen kann. Wären Sie gerne noch einmal Kind?

Hannes Jaenicke: "Nein. Höchstens, was die sportliche Leistungsfähigkeit und den jugendlichen Leichtsinn betrifft."

Obwohl Mattes ein gestandener Mann ist, kann es auch sein Vater nicht bleiben lassen, ihn zu bevormunden. Wie würden Sie sich an Mattes’ Stelle durchsetzen?

Hannes Jaenicke: "Gar nicht. Autoritätsverhältnisse ändern sich im Leben so gut wie nie."

Mit Rebecca Immanuel spielten Sie bereits im SAT.1-Film "Im Alleingang – Elemente des Zweifels" ein Ehepaar. Wie war das Wiedersehen? 

Hannes Jaenicke: "Wie beim ersten Mal war es eine hervorragende Zusammenarbeit, nur dieses Mal mit völlig anderen Rollen. Es hat Spaß gemacht, dieses Mal kein Psycho-Drama, sondern eine Komödie spielen zu dürfen. Die beiden Filmkinder waren großartig und total professionell."

Vor lauter Hunger schummelt Mattes und nimmt dankbar die Essenseinladung der hübschen Sophia an. Gab es eine Situation, in der Sie selbst auch schon einmal schummelten?

Hannes Jaenicke: "Gelegentliches Schummeln gehört zum Leben. Es sollte aber nicht auf Kosten anderer gehen, was es im Film letztendlich ja auch nicht tut."

"Alle Macht den Kindern" – was können wir Erwachsenen von den Kindern lernen?

Hannes Jaenicke: "Dass bekanntlich Alter vor Torheit nicht schützt."

Extra

Werde Facebook-Fan