Der SAT.1 FILMFILM

Zur SAT.1-Komödie "Hangover in High Heels"

Susanna Simon im Interview

"Ich bin ein harmoniesüchtiger Typ, der gern etwas strenger wäre."

hangover-high-heels-susanna-simon-300-348-SAT1
© SAT.1 / Oliver Roth

Ihre Rolle Pia führt als Kanzlei-Chefin ein strenges Regime. Wie haben Sie sich in ihrer Rolle als fiese Chefin gefühlt?

Susanna Simon: "Ich habe mich öfter dabei ertappt, wie ich meinen Kollegen gegenüber beteuerte, dass ich privat ein sehr netter Mensch bin. Grausam und fies ist nur Pia Schieder, nicht ich! Aber trotzdem habe ich die Rolle sehr gern gespielt."

Würden Sie sich als einen weichen oder strengen Typen bezeichnen?

Susanna Simon: "Ich bin ein harmoniesüchtiger Typ, der gern etwas strenger wäre."

Sie spielen eine ehrgeizige Business-Frau, die Familie und Liebe hinten anstellt. Wie viel Pia sehen Sie in sich?

Susanna Simon: "Pia Schieder ist besessen von ihrem Beruf. Das bin ich auch. Nur brauche ich, im Gegenteil zu ihr, dafür einen Ort, wo ich hingehöre, wohin ich immer wieder zurückkehren kann. Und das ist meine Familie."

Wie haben Sie sich auf ihre Rolle vorbereitet?

Susanna Simon: "Da die Anwältin Pia Schieder sehr viel und sehr schnell redet, habe ich vor allem eins getan: Text gelernt!"

Ihre Rolle Pia vernichtet mit ihrer Kollegin zehn Kästen Champagner. Wie sähe ihr Partyabend mit einer Freundin aus?

Susanna Simon: "Leider nicht so glamourös! Ich werde von Alkohol entsetzlich schnell müde. Aber ein, zwei Gläschen Champagner sind schon mal ein guter Auftakt und danach: abtanzen."

Im Film "Hangover High Heels" heiraten Sie in der Tradition der Inka. Wie sieht ihre Traumhochzeit aus?

Susanna Simon: "Meine Traumhochzeit fand vor zwölf Jahren statt, mit allem, was dazu gehört: Sonne, See, Schloss und Schleier."

Kommentare

Werde Facebook-Fan