Musik

Fury in the Slaughterhouse - „30 – The Ultimate Best Of Collection“

Won’t forget these days. Wozu auch? War es nicht erst gestern, dass Kai und Christof sich trafen und beschlossen: „Lass wieder zusammen Musik machen“? Fury in the Slaughterhouse, ein Name wie eine Trashmetal-Band und 1987 unmodernste Gitarrenmusik auf Englisch. Mit den seinerzeit angesagten Musikstilen konnten sie sich nicht anfreunden, also schlugen sie einen komplett anderen Weg ein, um ihren musikalischen Ansprüchen gerecht zu werden. Laut und oft und viel – und siehe da, sie hatten keine Chance, aber die nutzten sie. 30 Jahre, Millionen verkaufte CDs, Abenteuertouren durch die USA und England und eine Trennung später sind sie wieder da. Richtiger und mehr denn je. Mit Best-Of-CD inklusive sechs neuen Songs sowie hochwertigem Earbook (Limited Deluxe Edition), umfangreicher Tour inklusive ausverkauften Arena-Shows zuhause in Hannover und überraschend vielen jungen Musikerkollegen, die berichten, dass sie wegen Fury in the Slaughterhouse angefangen haben, Musik zu machen. Welcome back, Jungs!

Fury In The Slaughterhouse

 

Es sind die unvergessenen Hits, das glaubwürdige Songwriting und diese besondere Stimme zu der wir getanzt, gefeiert und gelebt haben. Fury wecken ein Lebensgefühl, das sich nicht abnutzt und live nach wie vor diese einzigartige, fury-eske Magie entfacht, die nur von Musikern ausgeht, die nie irgendetwas anderes sein wollten. Sie waren schon immer ein wilder Haufen, der bewusst den Indie-Weg gewählt hat und trotzdem eine der wichtigsten deutschen Bands wurde. Neben ihrem Ruf als herausragende Live-Band waren es vor allem Songs wie „Time to Wonder“, „Every Generation Got Its Own Disease“, „When I’m Dead and Gone“ oder eben „Won’t Forget These Days“, die heute Klassiker sind und sie in Europa und später in den USA zu einer hochgeschätzten Band machten. Ob wegen der #15 in den Billboard-Album-Charts, jeder Menge No.1-Votings auf US-Radiostationen oder den Top-10-Platzierungen zuhause, diversen Preisen, Echo-Nominierungen, Gold-Awards und ausverkauften Touren – als Fury nach über 1000 Konzerten und mehr als 4.000.000 verkauften Alben 2007 ihre Trennung bekanntgaben, musste das Finale der Abschiedstour aufgrund der gewaltigen Nachfrage zweimal verlängert werden.

2017 wird also ein Fury-Jahr, wer hätte das gedacht? Ein richtiges Comeback gibt es zwar eher nicht, aber 365 Tage voller Chancen, die phänomenale Energie von Fury in the Slaughterhouse wieder aufleben zu lassen. Live auf der Bühne oder im Player mit der „30 – Ultimate Best of Collection“

Won’t forget these days. Versprochen.

Sichere dir jetzt das Album „30 – The Ultimate Best Of Collection“ inkl. der Single „Dance on the Frontline“

Amazon

iTunes

Oder erlebe Fury in the Slaughterhouse Live!

30 Jahre LIVE

10.03.2017 Hannover TUI Arena (ausverkauft!)

11.03.2017 Hannover TUI Arena (ausverkauft!)

12.03.2017 Hannover TUI Arena (ausverkauft!)

Open-Air / Sommer-Tour 2017

12.05.2017 Bad Segeberg Kalkberg Arena

13.05.2017 Aurich Mehrzweckgelände Tannenhausen

14.06.2017 Mannheim Zeltfestival Rhein-Neckar

15.06.2017 Trier Porta Nigra OpenAir

16.06.2017 Trier Porta Nigra OpenAir (ausverkauft!)

08.07.2017 Erfurt Festwiese

14.07.2017 Hamburg Stadtpark Hamburg

15.07.2017 Hamburg Stadtpark Hamburg

21.07.2017 Halle / Westfalen GERRY WEBER STADION

22.07.2017 Mönchengladbach SparkassenPark Mönchengladbach

20.08.2017 Ulm Kloster Wiblingen - Klosterhof

26.08.2017 Osterholz-Scharmbeck Freigelände an der Stadthalle

01.09.2017 Dortmund Westfalenpark Dortmund

16.09.2017 Hameln Weserberglandstation

Fury In The Slaughterhouse

Jetzt downloaden!