Musik

Prominente lesen und singen Betthupferl für kleine Ohren

Gute Nacht Sterne

Was haben Benno Fürmann, Heike Makatsch, Felicitas Woll, Markus Lanz, Anna Thalbach und Axel Prahl gemeinsam? Sie alle kennen aus eigener Erfahrung das Schauspiel, das sich allabendlich in unzähligen Kinderzimmern abspielt: „Papa, ich will noch nicht schlafen!“ oder „Mama, liest Du mir noch eine Geschichte vor?“ Und sie alle leisten genau deswegen ihren ganz persönlichen Beitrag zur CD „Gute Nacht Sterne“.

Gute Nacht Sterne
© Sony Music/ Europa

Das Einschlafritual hatte und hat in Familien Tradition, viele Eltern geben ihren Kindern jene Geschichten weiter, die sie selbst schon von ihren Eltern oder Großeltern erzählt bekommen haben. So auch Benno Fürmann: „Ich bin selber mit ganz tollen Kindergeschichten aufgewachsen und dafür dankbar. Die Lieder kann ich immer noch, die haben sich auf die Festplatte meines Lebens eingebrannt.“ Aber auch selbsterfundene Geschichten für den eigenen Nachwuchs sind beliebt. Das Album „Gute Nacht Sterne“ verbindet all das – bekannte Erzählungen sowie solche, die ursprünglich nur für die eigenen Kinder gedacht waren, nun aber den Weg in die Öffentlichkeit finden.

Die liebevollen Geschichten und Lieder, die die prominenten Interpreten ausgesucht haben, entführen die kleinen Zuhörer sanft in die Welt der Träume. Die Einschlaflieder sind allesamt von den Künstlern individuell entwickelt worden. Ben Becker, Axel Prahl sowie Jens Wawrczeck singen eigens getextete oder komponierte Einschlaflieder. Dazu Jens Wawrczeck: „Mir ist es wichtig, mit positiven Gefühlen einzuschlafen. Das lag mir auch beim Schreiben des Liedtextes von ‚Zähl an deinen Fingern ab‘ besonders am Herzen. In meiner Kindheit haben mir persönlich positive Texte, positive Musik und ein Lächeln sehr geholfen.“ Auch Felicitas Woll, Jördis Triebel und Inka Friedrich haben ihre Songs gemeinsam mit dem Produzententeam um Peter Hoffmann und einer großen Portion Herzblut selbst geschrieben.

Allen Künstlern merkt man an, wie viel Freude es ihnen macht, sich mit ihren persönlichen Lieblingsgeschichten und -liedern einzubringen und diese für die Kinder zum Besten zu geben. Dazu Anna Thalbach: „Das Vorlesen macht mir wirklich großen Spaß, man kann wesentlich autonomer arbeiten und in verschiedenste Rollen schlüpfen.“ Dieser Spaß überträgt sich auf die kleinen und die großen Zuhörer. Mit „Gute Nacht Sterne“ wird das Zubettgehen zur schönsten Zeit des Tages.
Die CD „Gute Nacht Sterne“, produziert von Peter Hoffmann (Tokio Hotel) und Ivo Moring, erscheint am 13. Februar 2015.

Mehr Infos auf der offiziellen Website.

Sehen Sie hier das Making Of zur CD.

Gute Nacht Sterne - Das Making Of


Gute Nacht Sterne - Making Of - MyVideo

Kommentare

Die besten Lifehacks

Wer traut sich?

Das TV-Event

Fan werden