Musik

Vom Indie-Geheimtipp zum Popstar

Ingrid Michaelson

Ingrid Michaelson, die am 13.06. ihr fünftes Studioalbum „Lights Out” veröffentlicht hat, hat sich in den letzten zwei Jahren von einem überambitionierten Indie-Pop Sweetheart zu einem wahrhaftigen Popstar entwickelt. Ihre letzte Veröffentlichung, „Human Again“, stieg auf Platz 5 der Billboard Album Charts ein (und Platz 1 der iTunes Charts).

Ingrid Michaelson
© Universal Music

Ihr fünftes Album baut auf den nennenswerten Erfolgen auf, die sie bereits mit ihren bisherigen Kompositionen gefeiert hat: Wunderschöne, eigenwillige Songs, die großflächig in berühmten Filmen, im Fernsehen und regelmäßig auch in der Werbung eingesetzt wurden. Der Entschluss für eine „Do It Yourself“ Herangehensweise bei ihrer Musik – das Komponieren ihrer eigenen Songs, das Co-Herausgeben von Alben auf ihrem Indie Label und Verlag „Cabin 24“, sich ganz eigenständig eine treue Anhängerschaft durch Musiklizenzierung aufzubauen, und sich zu MySpace- Zeiten (wo sie 2006 entdeckt wurde) selbst zu promoten – war ein absoluter Volltreffer. Nun, als alles bereits lief wie eine gut geölte Maschine, schaltete sich auch die New York Times ein und bezeichnete ihr Songwriting als „smart“, ihre Melodien als „unwiderstehlich“ und ihre Liveshows als „makellos“.                                                              

Zur Künstlerwebseite

Das Album auf Amazon kaufen.

Das Album auf itunes kaufen

 

Unten in Kooperation mit MyVideo das Musikvideo zur Single "Girls Chase Boys" in voller Länge ansehen:

Ingrid Michaelson - Girls Chase Boys


Ingrid Michaelson -- Girls Chase Boys - MyVideo

Kommentare

Jetzt downloaden!

Kann aus Wissenschaft Liebe werden? Ja, glauben 5.128 Singles, die sich für die dritte Staffel von „Hochzeit auf den ersten Blick“ beworben haben.

Mehr lesen

Fan werden