News

Gemeinsam gegen das Hochwasser

Sondersendung: "Die Flutkatastrophe – Opfer und Helden" am Samstag, 8. Juni 2013, um 19.00 Uhr in SAT.1

Hochwasser-Katastrophe-Niederbayern-13-06-06-dpa

Wenn die Flut mitsamt den Nachrichten-Teams weiterzieht, beginnt erst die richtige Katastrophe für die Opfer: Aufräumen und von vorne anfangen. SAT.1 zeigt, was die Helfer auf sich nehmen, um den Betroffenen ein wenig Mut und Hoffnung zu geben. Während den Bewohnern von Sachsen und Sachsen-Anhalt das Schlimmste noch bevor steht, beginnen die Pegel in Bayern schon wieder zu sinken.

Marc Bator ist direkt vor Ort, um sich selbst ein Bild zu machen. Der SAT.1-News-Anchor: "Die Solidarität unter den Menschen zu sehen, ist beeindruckend. Viele helfen bis zur völligen Erschöpfung." Tausende Sandsäcke füllen, Wohnungen leerräumen, Pumpen aufstellen – jeder packt mit an im Kampf gegen das Wasser, nicht wissend, ob die Deiche halten werden.

Im Mittelpunkt der medialen Berichterstattung stehen Opfer, Einsatzkräfte, und freiwillige Unterstützer. Doch wer hilft eigentlich den Helfern? Auch abseits der Kameras gibt es viel zu tun, wie etwa Brote schmieren oder Unterkünfte zur Verfügung stellen. SAT.1 rückt den Einsatz dieser Helden in den Mittelpunkt.

Die Sondersendung "Die Flutkatastrophe – Opfer und Helden" am Samstag, 8. Juni 2013, um 19.00 Uhr in SAT.1

Für die Opfer der Hochwasserkatastrophe hat ProSiebenSat.1 TV Deutschland ein Hilfeportal eingerichtet:  www.sat1.de/hochwasser  

Spenden für die Aktion Deutschland hilft über Charity-SMS: Spenden Sie ADH an die 8 11 90 (5 €) (zzgl. Kosten einer normalen SMS. 4,83 Euro gehen direkt an ADH) gesammelt.

Sendung verpasst?