News

Der Fußballstar soll seine Frau an Silvester geschlagen haben

Ehe-Aus von Sylvie und Rafael van der Vaart

02.01.2013 10:00 Uhr / dapd, Bild.de, Gala.de
Sylvie und Rafael van der Vaart
© Getty

Von Andrea Ballmann

Hamburgs Promi-Pärchen Nummer eins Rafael (29) und Sylvie (34) van der Vaart haben sich einem Medienbericht zufolge kurz nach dem Jahreswechsel getrennt. Nach Angaben der "Bild"-Zeitung gaben die beiden nach einem heftigen Streit in der Silvesternacht ihre Trennung bekannt.

"Ich bin unendlich traurig, dass es mit uns nicht geklappt hat. Wir sind die Schuldigen. Allein Sylvie und ich haben es zu verantworten, dass unsere Ehe nicht funktioniert", wird der Fußballer vom Hamburger SV in der Mittwochausgabe der "Bild"-Zeitung zitiert.

Moderatorin Sylvie erklärte, dass sie sich auseinandergelebt hätten. "Es war ein schleichender Prozess, der einfach nicht aufzuhalten war", sagte sie laut "Bild".

Angeblich kriselte es schon seit dem vergangenen Sommer im Hause van der Vaart. Als Negativ-Höhepunkt sei es in der Silvesternacht zu einem großen Streit der Eheleute gekommen. Auf einer Party in ihrer neuen Wohnung in Hamburg Eppendorf seien Sylvie und Rafael so stark aneinander geraten, dass der Fußballer seine Wut nicht mehr unter Kontrolle gehabt hätte und seine Frau geschlagen habe. Vor den Augen der Gäste sei Sylvie zu Boden gegangen. "Das war eine große Dummheit von mir. Ich bin ein Idiot. Es tut mir sehr leid. Das hätte niemals passieren dürfen", entschuldigte sich der 29-Jährige laut "Bild".

Angeblich habe Sylvie ihrem Mann den erschreckenden Aussetzer schon längst verziehen. Zukünftig wolle das Paar respektvoller miteinander umgehen. Und auch Rafael weiß, dass sie sich nun zusammenraufen müssen - schon allein zum Wohl ihres gemeinsamen Sohnes Damian (6). "Damian soll nicht zu sehr unter der Trennung leiden. Dafür werden wir uns einsetzen", sagte Rafael Medienberichten zufolge.

Fan werden

Lebenshilfe und auch einfach nur praktische Tipps: Dafür steht der Ratgeber-Bereich bei SAT1.de!

Mehr lesen