News

Kristen Stewart entschuldigt sich öffentlich für Affäre mit Rupert Sanders.

Entschuldigung an alle

19.12.2012 16:00 Uhr / People
-
Kristen Stewart © AFP ImageForum

Von Max Genosko

Es tut ihr noch immer Leid: Schauspielerin Kristen Stewart (22) entschuldigte sich noch einmal dafür, dass sie „alle so sehr verärgert“ habe. Bereits vor einigen Monaten hatte sie bei ihrem Freund Robert Pattinson für ihre Affäre mit Regisseur Rupert Sanders um Verzeihung gebeten.

Damit dürfte der Skandal nun aber auch endlich abgeschlossen sein. „Ich möchte mich bei allen entschuldigen, dass ich sie so verärgert habe“, so die „Twilight“-Schauspielerin in der Zeitschrift Newsweek „Das war nicht meine Absicht.“ Tatsächlich hatte die 22-Jährige die „Twilight“-Fans in zwei Lager gespalten: Entweder man liebte oder hasste die junge Schauspielerin. Dennoch habe sie das nicht davon abzuhalten, sich frei zu entfalten: „Ich kümmere mich nicht (um die Meinung der Leute). Es hält mich nicht davon ab, mein Ding zu machen.“

Doch auch über die Rolle der Bella Swan in „Twilight“ sprach der Hollywood-Star: „Die einzige Erleichterung, wenn es um Twilight geht ist, das Geschichte jetzt zu Ende ist…“ Dass ihr Name für eine Vielzahl von Kinobesuchern auf ewig mit der Figur „Bella Swan“ verbunden sein wird, stört die Schauspielerin aber nicht: „So lange die Sicht der Leute auf meine Person mich nicht davon abhält, zu machen was ich will, ist sie egal!“

Fan werden

Frohe Weihnachten!

Erotische Weihnachten: Sinnlichkeit unterm Tannenbaum

Zum Artikel