News

Peter Jacksons „Der Hobbit“ feiert Europapremiere mit großem Staraufgebot.

Mittelerde in London

13.12.2012 14:55 Uhr / Spiegel online
Sir Peter Jackson
© usage Germany only, Verwendung nur in Deutschland

Von Max Genosko

Grün statt Rot: Bei der Europapremiere zu Peter Jacksons neuestem Fantasy-Meisterwerk „Der Hobbit“ war die Farbe des Teppichs einmal etwas anders. Allerdings störten sich die Gäste, darunter Prinz William, Cate Blanchett und Peter Jackson, nicht weiter daran.

Prinz William schritt leider ohne seine Frau Catherine über den grünen Teppich vor dem Filmtheater Odeon am Londoner Leicester Square. Diese war wegen der starken Schwangerschaftsübelkeit der letzten Tage zu Hause geblieben. Die „Vertretung“ der Herzogin übernahm vor dem Eingang indes die 30-jährige Kino-Managerin Tessa Street, die den Prinzen in das Filmtheater geleitete.

Blanchett elegant in Weiß

Auch die Mitwirkenden des Films waren zum größten Teil vor Ort. So zeigte sich Cate Blanchett, die bereits in der „Der Herr der Ringe“-Trilogie die Elbenkönigin Galadriel verkörpert hatte, in einem eleganten weißen Kleid. Auf Grund der Kälte warf sie sich nach der Fotorunde aber eine Jacke über eben dieses. Ihre männlichen Kollegen, darunter Martin Freeman, „Gandalf“-Darsteller Ian McKellen und Regisseur Peter Jackson, gingen ebenso kein Risiko in Sachen Mode ein und erschienen im schwarzen Anzug mit weißem Hemd. Genauso im Übrigen wie das Mitglied der königlichen Familie, Prinz William.

Bereits Ende November hatte „Der Hobbit“ Weltpremiere in Neuseeland, dem Drehort der Trilogie, gefeiert. Allerdings waren die Zuschauer der Vorstellung zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet worden – nichts sollte nach außen dringen. Teil 2 und 3 der Trilogie sind für die Jahre 2013 und 2014 geplant.

Fan werden

Lebenshilfe und auch einfach nur praktische Tipps: Dafür steht der Ratgeber-Bereich bei SAT1.de!

Mehr lesen