News

Absatz wächst zweistellig

Renault gibt in Deutschland Gas

Die Renault-Gruppe kann zufrieden auf das Jahr 2016 zurückblicken. In Deutschland stiegen die Verkaufszahlen stark an. Vor allem bei Elektroautos macht Renault eine gute Figur.

11.01.2017 13:34 Uhr / dpa
Renault Captur
© dpa

Dank zahlreicher neuer Modelle hat die französische Renault-Gruppe im vergangenen Jahre in Deutschland ihre Verkaufszahlen deutlich gesteigert. Insgesamt verkauften die Konzernmarken Renault und Dacia 198 500 Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge, eine Steigerung von 11,8 Prozent. "Wir sind mehr als doppelt so stark gewachsen wie der Gesamtmarkt", betonte Deutschland-Chef Uwe Hochgeschurtz. Der Marktanteil der Franzosen erreichte demnach mit 5,49 Prozent den höchsten Stand seit 2010.

Besonders kräftig fiel das Wachstum bei der Kernmarke Renault mit einem Plus von 13,5 Prozent aus, doch auch die Billigmarke Dacia legte um 7,4 Prozent zu. Nur 2009, im Jahr der Abwrackprämie, habe Dacia in Deutschland mehr Autos verkauft als im vergangenen Jahr, berichtete Hochgeschurtz.

Als Vorreiter sieht sich Renault nach wie vor beim Thema Elektrofahrzeuge. Insgesamt wurden in Deutschland im vergangenen Jahr 3900 Elektrofahrzeuge des Herstellers zugelassen, ein Plus von 56,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Renault habe damit in diesem Bereich einen Marktanteil von fast 27 Prozent und sei damit "klar die Nummer eins" in Deutschland in Sachen Elektroautos, sagte der Manager.

Sendung verpasst?