Oscars® 2015

Der große Trip – Wild: Auf den Spuren der Cheryl Strayed

Jean-Marc Vallée erzählt in dem amerikanischen Film "Der große Trip - Wild" die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die sich auf eine weite Wanderung begibt. Die Reise führte sie durch den Pacific Crest Trail in den USA. Der Film beruht auf den Erlebnissen und Erfahrungen von Cheryl Strayed, welche schon in ihrem Buch "Der große Trip: Tausend Meilen durch die Wildnis zu mir selbst" über ihre Reise berichtete. Cheryl Strayed wird von der amerikanischen Schauspielerin Reese Witherspoon verkörpert, welche für die Rolle als Weitwanderin ihre zweite Oscar®-Nominierung in der Kategorie " Beste weibliche Hauptdarstellerin " erhielt. 

Der große Trip
© dpa

Die Geschichte einer starken Frau auf dem amerikanischen Jakobsweg

Zum ersten Mal wurde der Film im Rahmen des Telluride Film Festivals am 29. August 2014 gezeigt. Seit dem 5. Dezember 2014 läuft der Film in den amerikanischen Kinos. Der europäische Jakobsweg ist in den USA nichts anderes als der Pacific Crest Trail. Dieser liegt im Westen der USA und weist ungefähr die gleiche Länge auf wie der Jakobsweg. Die Motivationen, weshalb Menschen jenen Pfad bestreiten, sind sehr unterschiedlich. Cheryl Strayed hatte in der Mitte der 1990er Jahre persönliche Gründe, weshalb sie die über 1.600 Kilometer lange Reise antrat. Sie nahm nicht nur brütende Hitze auf sich, sondern kämpfte auch gegen eisige Kälte. Mit dabei: ihr schwerer Rucksack. Doch welchen Grund hatte die junge Frau, dass sie sich diesen Strapazen aussetzte? Der frühe Tod ihrer Mutter, ihre Drogensucht und ihre Scheidung waren allesamt Auslöser für die Wanderung. Der Film zeigt die imposante Geschichte einer Frau, die nicht nur eine Art Selbstheilung und Entgiftung vornahm, sondern mit ihren Erlebnissen anderen Menschen Mut gab. "Der große Trip - Wild" zeigt nicht nur eine Wanderung, sondern gibt Einblicke in das Leben von Cheryl Strayed, in ihre Entwicklung und das, was sie im Laufe ihres Lebens geprägt hat. 

Oscar® Nummer 2?

"Der große Trip - Wild" wurde bereits für den Golden Globe Award nominiert. Jedoch erhielt Reese Witherspoon, die in der Kategorie "Beste Hauptdarstellerin in einem Drama" nominiert war, keinen Preis. Die nächste Chance hat die Schauspielerin bei der Oscar®-Verleihung . Der Film wurde für insgesamt zwei Oscars® nominiert. Reese Witherspoon in der Kategorie "Beste weibliche Hauptdarstellerin" sowie Laura Dern in der Kategorie " Beste weibliche Nebendarstellerin ". Beide Akteure gehen jedoch als krasse Außenseiter in das Rennen um den begehrten Goldjungen. Reese Witherspoon würde - im Fall des Sieges - ihren zweiten Oscar gewinnen. 2006 wurde sie in der Kategorie "Beste weibliche Hauptdarstellerin" für ihre Performance in "Walk the Line" ausgezeichnet.

Alles rund um die Oscars® 2015

ProSieben präsentierte die 87. Academy Awards - live und exklusiv aus dem Dolby Theatre in Hollywood! Durch die Gala führte erstmals der Schauspieler Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother"). Wer gehörte dieses Jahr zu den glücklichen Preisträgern?

Alles rund um das Event

Kommentare

Alles rund um die Oscars® 2015

Die Oscars® 2015