Oscars® 2015

Foxcatcher - Steve Carell und die Chance seines Lebens

"Foxcatcher" geht mit insgesamt fünf Oscar®-Nominierungen in das Rennen der diesjährigen Academy Awards. Der Film erzählt die wahre Geschichte von John du Pont. Der exzentrische Multimillionär (verkörpert von Steve Carell) war Sponsor sowie Mentor eines Olympia-Ringer-Teams.

Foxcatcher
© dpa

Zwischen Wahn und Wahnsinn

Der Ringer Mark Schultz (verkörpert von Channing Tatum) hat während seiner Karriere schon viel erreicht. Schlussendlich konnte er bei den Olympischen Wettbewerben im Jahr 1984 sogar die Goldmedaille holen. 1988 will er bei den Olympischen Spielen in Seoul abermals Gold holen. Doch Schultz fehlen zwei wichtige Faktoren, damit sein Traum in Erfüllung gehen kann: Geld und Training. Die Situation wird aussichtlos, als er zudem noch seinen Job als Hilfstrainer an der Universität verliert. Am Boden zerstört erhält er ein Angebot von John du Pont, einem Multimillionär. Der Wrestling-Fan möchte mit Mark ein eigenes Team aufbauen. Jeder Ringer, der dem Team angehört, soll nicht nur ein dementsprechendes Gehalt, sondern auch die notwendige Verpflegung bekommen. Doch Mark erkennt relativ schnell, dass während dem Training nicht nur die Sonne scheint. Denn der Multimillionär zeigt bald sein wahres Gesicht und ist besessen davon, dass sein Team erfolgreich ist. Mark fungiert als Trainer und John du Pont wird schnell sein selbsternannter Co-Trainer. Dieser will auch Marks Bruder, David, in das Team holen, sodass relativ schnell eine Dreiecks-Konstellation entsteht, die mitunter für Gefahr sorgt. Vor allem, als die beiden Brüder das Kommando übernehmen und John du Pont das Gefühl hat, ausgeschlossen zu sein.

Auch Tatum hätte sich eine Oscar®-Nominierung verdient

Channing Tatum und Steve Carell verkörpern ihre Rollen wunderbar. Tatum gelingt es, wie schon in "Magic Mike", dass er einen Mann darstellt, der vor allem mit sich selbst beschäftigt ist. Der Zuschauer kann seinen mentalen Verfall verfolgen. Es gibt derzeit keinen anderen Schauspieler in Hollywood, der eine derartige Leistung zeigen kann. Und auch wenn Channing Tatum grandios spielt, wurde Steve Carell, der eigentliche Co-Star des Films, für den Oscar® nominiert. Auch wenn diese Entscheidung im ersten Moment vielleicht unfair erscheint, so spielt Steve Carell mit John du Pont die Rolle seines Lebens. Bislang war der Comedy-Star in vielen mehr oder weniger erfolgreichen Filmen zu sehen; niemand hätte Carell eine derartige Rolle zugetraut. Kein Wunder also, dass Carrell für die Academy Awards nominiert wurde. Somit kann er später immerhin mindestens auf eine Oscar®-Nominierung in seiner Karriere zurückblicken – wenn nicht sogar auf mehr.

Fünf Nominierungen

"Foxcatcher" wurde für insgesamt fünf Oscars® nominiert. Darunter in den Kategorien Beste Regie (Bennett Miller), Bester männlicher Hauptdarsteller ( Steve Carell ), Bester männlicher Nebendarsteller ( Mark Ruffalo ), Bestes Drehbuch (Dan Futterman und E. Max Frye) sowie Beste Maske (Dennis Liddiard und Bill Corso). Jedoch gilt "Foxcatcher" - bis auf die Nominierung in der Kategorie Beste Maske - als krasser Außenseiter bei der diesjährigen Oscar®-Verleihung .

Alles rund um die Oscars® 2015

ProSieben präsentierte die 87. Academy Awards - live und exklusiv aus dem Dolby Theatre in Hollywood! Durch die Gala führte erstmals der Schauspieler Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother"). Wer gehörte dieses Jahr zu den glücklichen Preisträgern?

Alles rund um das Event

Kommentare

Alles rund um die Oscars® 2015

Die Oscars® 2015