Oscars® 2015

Nominierungen Bester Hauptdarsteller und Beste Hauptdarstellerin bei den Oscars® 2015

Einige der Oscar® -Kategorien liegen mehr im Interessensfokus der Öffentlichkeit als andere. Was ganz Hollywood und alle Filmfans dieser Welt sicherlich mit am meisten beschäftigt, ist folgende Frage: "Wer hat es geschafft und wurde als Bester Hauptdarsteller oder Beste Hauptdarstellerin nominiert ?"

Benedict Cumberbatch (l.) und Eddie Redmayne (r.) sind in der Kategorie "...
© dpa

Am 15. Januar hatte das Warten auf die Antwort zu dieser Frage ein Ende: Die Nominierungen aller Kategorien wurden bekanntgegeben. Wer hat es also nun geschafft und die erste Hürde auf dem Weg zum Oscar 2015 genommen? Ob Sport- oder Historiendrama, (schwarze) Komödie oder Kriminalfilm – die Nominierten für den Titel Bester Hauptdarsteller oder Beste Hauptdarstellerin haben in sehr unterschiedlichen Filmsparten mitgespielt. Umso spannender wird wohl die endgültige Entscheidung ausfallen, denn wie man so schön sagt, sind die Geschmäcker ja verschieden. Und das wird wohl bei den Mitgliedern der Academy nicht anders sein. Für wen unter den folgenden Nominierten wird also der Traum von der kleinen goldenen Statue wahr?

Nominiert als Bester Hauptdarsteller bei den Oscars® 2015 sind…

…fünf Herren, die allesamt bisher noch keine Academy-Trophäe in die heimische Vitrine stellen konnten.

Der Schauspieler und Komiker Steve Carell hat es mit seiner Rolle als exzentrischer Millionär John E. du Pont im Sportdrama " Foxcatcher " zu einer Nominierung gebracht. Bradley Cooper – vielen bekannt aus der "Hangover"-Trilogie geht mit seiner Rolle des Scharfschützen Chris Kyle in Clint Eastwoods " American Sniper " ins Oscar-Rennen. Benedict Cumberbatch , hierzulande vielen Fernsehzuschauern als Sherlock Holmes bekannt, überzeugte viele Academy-Mitglieder mit seiner Rolle des Mathematikers und Kryptoanalytikers Alan Turing in " The Imitation Game ". Michael Keaton , der Batman der Neunziger, spielt nach Meinung vieler die Rolle seines Lebens in „ Birdman oder (Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit) “. Last but not least darf Multitalent Eddie Redmayne (Schauspieler, Sänger und Model) auf seinen Namen im versiegelten Umschlag mit dem Gewinner hoffen.

Da die Oscars® immer für eine Überraschung gut sind, kann niemand eine klare Abschätzung geben, wer die begehrte Trophäe schlussendlich mit nach Hause nehmen wird. Alle fünf Nominierten haben in ihren Rollen überzeugt und jedem ist ein Sieg zu gönnen. Man darf also gespannt sein.

Zu den Damen: Die Nominierungen für die Kategorie Beste Hauptdarstellerin gingen an…

…zwei Frauen, die bereits einen Oscar® erhalten haben, eine, die bereits viermal als Darstellerin nominiert war und zwei, die dieses Jahr zum ersten Mal als "Betroffene" im Publikum der Academy Awards sitzen werden.

Die britische Schauspielerin Felicity Jones wurde nominiert als Beste Hauptdarstellerin für die Darstellung der Ehefrau von Stephen Hawking in " Die Entdeckung der Unendlichkeit ". Das ehemalige Bond-Girl Rosamund Pike überzeugte mit ihrer Performance in " Gone Girl – Das perfekte Opfer ". Marion Cotillard , die bereits einen Oscar® für ihre Rolle als Édith Piaf in "La vie en rose" erhalten hat, darf mit ihrem Auftritt in " Zwei Tage, eine Nacht " auf Gesellschaft für ihren Preis aus dem Jahr 2007 hoffen. Diese Hoffnung teilt sie sich wohl mit Reese Witherspoon . Die aus Filmen wie "Eiskalte Engel" oder "Natürlich blond" bekannte Blondine konnte die Jury im Jahr 2005 bereits mit ihrer Darstellung der June Carter in der Johnny Cash-Biografie "Walk the Line" von ihrem Talent überzeugen und erhielt dafür einen Academy Award. Nun könnte ihr der große Wurf gelingen, wenn sie für ihre Rolle der Cheryl Strayed in " Der große Trip – Wild " zum zweiten Mal das begehrte Goldkind in Händen halten würde. Eine weitere wohl sehr hoffnungsvolle unter den nominierten Damen ist Julianne Moore . Bereits viermal war sie bei den Oscars® nominiert, gereicht hat es leider nie. Das könnte sich bei den Oscars® 2015 ändern – mit Ihrer Rolle der Alice Howland in " Still Alice – Mein Leben ohne Gestern ".

Das "Teilnehmerfeld" ist also gut besetzt, auch hier lässt sich wohl keine klare Aussage machen, wer als Siegerin hervorgehen wird – eine Darstellerin, die bereits einmal mit der Auszeichnung geehrt wurde oder ein "unbeschriebenes Blatt"? Aber genau diese Ungewissheit macht die Academy Awards ja so spannend und sehenswert.

And the winner is…

Sowohl in der Kategorie Bester Hauptdarsteller als auch in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin ist bei den Oscars® 2015 also für ordentliche Spannung gesorgt. Wer hat die Mitglieder der Academy mit seiner Darstellung überzeugt? Wer wird als strahlender Sieger auf die Bühne gebeten und wer hat (vielleicht zum wiederholten Male) das Nachsehen und geht leer aus? Am 22. Februar 2015 wissen wir mehr, wenn das Who is who von Hollywood und Millionen von Zuschauern an ihren Bildschirmen gebannt die Academy Awards 2015 verfolgen.

Alles rund um die Oscars® 2015

ProSieben präsentierte die 87. Academy Awards - live und exklusiv aus dem Dolby Theatre in Hollywood! Durch die Gala führte erstmals der Schauspieler Neil Patrick Harris ("How I Met Your Mother"). Wer gehörte dieses Jahr zu den glücklichen Preisträgern?

Alles rund um das Event

Kommentare

Alles rund um die Oscars® 2015

Die Oscars® 2015