Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Abnehmen mit Ultraschall: Schlank dank Wellen?

Wer schön sein will, muss bekanntlich leiden – das gilt auch fürs Wunschgewicht. Ganz ohne Sport und Heißhunger soll hingegen Abnehmen mit Ultraschall funktionieren. Was wirklich hinter dieser Diät-Alternative steckt, verrät der SAT.1 Ratgeber. Der Test: Home-Gerät versus Behandlung beim Profi.

29.01.2014 17:00 | 7:50 Min | © ProSieben

Abnehmen mit Ultraschall: Der Home-Fatburner

Im Test: der Ultraslim pro für 999 Euro. Dieser soll in Eigenregie ungeliebten Fettpölsterchen zu Leibe rücken. Doch funktioniert das – Abnehmen mit Ultraschall? Die Angaben des Herstellers jedenfalls klingen vielversprechend: Fettzellen werden via Ultraschallwelle zum Schmelzen gebracht, die ersten Ergebnisse sollen schnell sichtbar sein. Genauer: 2,5 Zentimeter weniger Bauch- und Beinumfang – und das in nur vier Wochen. Angeblich klappt Abnehmen mit Ultraschall hier vom heimischen Sofa aus – ideal für alle Couchpotatos. Und so geht’s: Problemzonen für maximal 40 Minuten behandeln – und das alle vier Tage. Zwischen den einzelnen Behandlungen sollten drei Ruhetage liegen.

Profi-Behandlung im Test: icoone

Die Alternative zum Fettweg-Ultraschallgerät für zu Hause: eine Ultraschallbehandlung im Kosmetikstudio. Kostenpunkt: etwa 1.800 Euro für 20 Behandlungen. So einfach ist’s: Netzanzug anziehen und ab auf die Massageliege. Dann geht’s los – die Kosmetikerin saugt mit einem perforierten Behandlungskopf die Haut an den Problemzonen an. So sollen die Fettansammlungen intensiv durchblutet so besser eliminiert werden können, mit massageähnlichem Effekt und ganz risikolos. Perfekt also für alle, die ohne Nebenwirkungen gesund abnehmen  möchten. 30 Minuten dauert eine Behandlung und verspricht fünf Zentimeter weniger Bauchumfang.

Abnehmen mit Ultraschall: Das Ergebnis

Schon nach der ersten Bedienung offenbaren sich die Tücken der Eigenbehandlung via Ultraslim pro: Das Gerät macht unangenehme Geräusche – Kopfhörer sollten Sie sich also gleich mitbestellen. Praktisch allerdings ist es, denn Sie müssen zum Abnehmen nicht einmal das Haus verlassen. Die Ultraschall-Massage im Kosmetikstudio ist hingegen angenehm und nach nur einer halben Stunde beendet.

Und welche Methode macht nun das Rennen? Das Ergebnis entscheidet: Nach sechs Wochen zeigen sich bei beiden Behandlungen sichtbare Ergebnisse an Bauch und Beinen, ein paar Kilo sind ebenfalls gepurzelt. Fazit: Beide Behandlungen führen zum Erfolg – für welche Sie sich entscheiden, bleibt also ganz Ihnen und Ihrem Budget überlassen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden