Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Anti-Diät-Tag 2016: Ein Feiertag für Frauen

Alle, die genug haben von Diäten, die ohnehin nichts bringen, haben im Mai etwas zu feiern: den internationalen Anti-Diät-Tag 2016. Was es damit auf sich hat und was Sie an diesem Tag unbedingt tun sollten, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

06.05.2014 10:00 | 7:00 Min | © Sat.1

Anti-Diät-Tag 2016: Was, wann und warum?

Während sich auf der ganzen Welt unzählige Frauen in ihren Bikini hungern, um zum Sommerbeginn die perfekte Strandfigur  vorweisen zu können, findet am 6. Mai 2016 der Anti-Diät-Tag statt. Ins Leben gerufen wurde dieser 1992 von der Diät-Abbrecherin Mary Evans Young und seitdem gilt er als Gegenbewegung zur Schaufensterfigur und dem medienpropagierten Schlankheitswahn.

Diät_2016_03_31_Anti-Diät-Tag_Bild 1_fotolia_DeinGlücksmoment
Alles, was an Bauch, Beinen und Po kneift und zwickt, wird am Anti-Diät-Tag aussortiert. © DeinGlcksmoment - Fotolia

Traditionell widmen sich Frauen an diesem Tag ihrem Kleiderschrank und misten aus, was nicht mehr passt. Zu klein gewordene Klamotten werden gespendet. Auch diverse Diät-Kochbücher landen in der Tonne, denn ganz wichtig: Beim Anti-Diät-Tag kommt Frau mit sich ins Reine – ganz nach dem Motto 'Wohlfühlgewicht schlägt Modelmaße'. Mancherorts finden sogar öffentliche Proteste gegen den Schlankheitswahn statt.

Anti-Diät-Tag: Alle Abnehmkuren sind Quatsch

Diät_2016_03_31_Anti-Diät-Tag_Bild 2_fotolia_Dan Race
Essen aus Langeweile oder Frust – dazu neigen viele Menschen. Dabei lassen sich so jede Menge Kalorien einsparen. © Dan Race - Fotolia

Auch Ökotrophologe Uwe Knop sagt – ganz im Sinne der Anti-Bewegung: Essen Sie, was Sie wollen, denn Diäten bringen ohnehin nicht das Geringste, wenn Sie abnehmen wollen. Besser, als einem Diätplan zu folgen, sei es, dem eigenen Hungergefühl zu vertrauen und nur dann zu essen, wenn der Magen wirklich knurrt. Gründe für Übergewicht sind nämlich nicht immer zu viel oder die vermeintlich falschen Lebensmittel, sondern oft auch Essen aus Langeweile oder Kummer, Schlafmangel, Schilddrüsenerkrankungen oder Diabetes.

Doch was ist eigentlich  gesunde Ernährung ? Fest steht: Die Einteilung in gesunde und ungesunde Lebensmittel ist oftmals Quatsch. Nur Ihr Körper weiß, was gesund für Sie ist, essen Sie also morgens, mittags und abends, was Ihnen schmeckt und gut tut. Und vergessen Sie am 6. Mai 2016 nicht, den Anti-Diät-Tag zu feiern.

Fazit: Im Mai steht nicht nur der Sommer schon fast vor der Tür, es gibt noch einen weiteren Grund zu feiern: Am 6. Mai ist nämlich Anti-Diät-Tag. Pfeifen Sie einfach auf Ihr Gewicht und lassen Sie sich’s gutgehen. Immerhin ist dieser Tag 2016 ein Freitag und zudem Brückentag – wenn das kein gutes Timing ist.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden