Ratgeber

Orangenhaut und flacher Busen

DAS sind die Figurprobleme der Super-Schlanken!

Problemzonen bei dünnen Menschen? Das kann es doch eigentlich gar nicht geben – so die weit verbreitete Meinung. Doch tatsächlich leiden viel mehr schlanke Frauen unter Figurproblemen, als bisher angenommen.

schlanke-Frauen-am-Strand-pixabay
© pixabay.com

#Fett ist nicht nur was für Dicke

Ja, auch extrem schlanke Frauen kämpfen mit Fettpölsterchen. Grade um die Bauchregion herum sammeln sich gerne die einen oder anderen Pfunde an. Zum sehr dünnen restlichen Teil des Körpers sieht das einfach unförmig aus.

#Lästiger Po-Trend

Ein Hinterteil à la Kim Kardashian – darauf fahren viele Typen ab. Auch immer mehr Jeans-Hersteller setzen beim Design ihrer Kollektionen auf die sexy Rundungen beim weiblichen Hinterteil. Für Mädchen mit flachem Hintern ein Alptraum. Wer will schon keinen „Arsch in der Hose“ haben?

#Brüste – das ewige Thema

Und die Größe zählt eben manchmal doch! Sehr dünne Frauen leiden oft unter einem zu flachen Busen. Das beeinträchtigt die Kleiderauswahl immens: Ein Dirndl fürs Oktoberfest kaufen? Macht ohne viel „Holz vor der Hütt'n“ nur mäßig Spaß.

#Schlank heißt nicht gleich straff

Cellulite ist ober-gemein! Die fiesen Dellen verlustieren sich eben nicht nur auf dicken Hintern, sondern mit Vorliebe auf schwachem Bindegewebe. Dünne Frauen können davon ein Lied singen. Vor allem ältere, schmal gebaute Damen, deren Haut langsam der Schwerkraft zum Opfer fällt, haben darunter zu leiden.

#Klappergestell sucht Liebe

„Aua, bei dir stößt man sich ja an!“ Ein Satz, den dünne Frauen beim Kuscheln sicher schon das ein oder andere Mal gehört haben. Was optisch viel hermacht, kann bei näherer Betrachtung zum handfesten Nachteil werden.

#Dünn = gefühlslos?

Jammern verboten! Das Nörgeln über Problemzonen scheinen fülligere Frauen offenbar für sich gepachtet zu haben. Sobald ein dünner Mensch von seinen Figurproblemen berichten möchte, hört er nur: „Deine Probleme möcht' ich haben.“ Oder auch: „Du hast zugenommen? Wo denn, am Ohrläppchen?“ Einfach nur fies!

 

Angeber-Fact: Mitte des 17. bis Ende des 18. Jahrhunderts galten ausschließlich sogenannte Rubensfiguren als schön. Dicken Menschen wurde sogar eine höhere Intelligenz nachgesagt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden