Ratgeber

Plus Size-Models auf dem Vormarsch

Diese Kurvenstars machen den „Victoria's Secret“-Engeln Konkurrenz

Magermodels und Diät-Coaches aufgepasst! DIESE Plus Size-Models beweisen, dass Attraktivität keine Konfektionsgröße kennt.

FB_Bild
© Facebook/LaneBryant
ImNoAngel
© Instagram/TheAshleyGraham

#ImNoAngel

Jetzt geht es den „Victoria’s Secret“-Engeln an die Wäsche. Die aktuelle Dessous-Kollektion des Plus Size-Labels „Lane Bryant“ sagt dem Magerwahn im Modebusiness den Kampf an. Die kurvigen Ladys werben für mehr Toleranz und Vielfalt. In den sozialen Netzwerken ist die Kampagne ein voller Erfolg. Unter dem Hashtag #ImNoAngel posten Frauen aus aller Welt selbstbewusst Fotos von sich und ihren Rundungen.

AshleyGraham
© Instagram/TheAshleyGraham

#Ashley Graham

Eine von ihnen ist Ashley Graham. Sie gilt als eine der Plus Size-Vorreiterinnen. Als erstes Kurvenmodel überhaupt schaffte es die 91-86-119-Frau in die Bikini-Ausgabe der „Sports Illustrated“ – ein wichtiger Schritt für die Modewelt! Einziger dicker Haken: Das Cover der Zeitschrift zierte Hannah Davis, ein amerikanisches Model mit den schmalen Maßen 86-66-89.

CandiceHuffine
© Instagram/CandiceHuffine

#Candice Huffine

Neben Ashley Graham räkelte sich auch Candice Huffine bereits in knappen Bikinis und Badeanzügen – und zwar für die Plus Size-Linie „Violeta“ von „Mango“. Außerdem war sie das Covergirl des „i-D Magazins“ im Oktober 2012.

TaraLynn
© Instagram/TaraLynn

#Tara Lynn

Zusammen mit ihren Kolleginnen Candice Huffine und Robyn Lawley schmückte Tara Lynn im Juni 2011 die Titelseite der italienischen „Vogue“. Leicht bekleidet und mit viel Retro-Flair präsentierten sie in dem berühmten Modemagazin die Unterwäsche-Trends für wohlgeformte Damen.

LauraCatterall
© Instagram/LauraCatterall

#Laura Catterall

Ihre Maße: 102-74-105: Ihre Konfektionsgröße: 42 – perfekt, findet der Dessous-Hersteller „Curvy Kate“ und engagierte das Plus Size-Model für seine Modelinie. Außerdem zierte Laura Catterall das Cover der „Cosmopolitan“ und lief schon mehrmals für „Mark Fast“.

MarquitaPring
© Instagram/MarquitaPring

#Marquita Pring

Auch Marquita Pring reiht sich in die Schlange der erfolgreichen Plus Size-Models ein. Als erstes Kurvenmodel überhaupt stolzierte sie 2011 erhobenen Hauptes neben dünnen Models über den Laufsteg – dank Designer Jean Paul Gaultier.

RobynLawley
© Instagram/RobynLawley1

#Robyn Lawley

Das erste Plus Size-Model, das für eine Werbekampagne von Ralph Lauren gebucht wurde, war Robyn Lawley. Sie ist stolze 1,88 Meter groß und wiegt rund 81 Kilo. Schuhgröße: 42! Mit großen Schritten läuft sie allen Magermodels davon.

SophieDahl
© Instagram/SophieDahl

#Sophie Dahl

Als das bekannteste und erfolgreichste Plus Size-Model der Welt gilt jedoch Sophie Dahl. Schon in den 90er Jahren warb sie für Unterwäsche von „H&M“. Leider machte sie der Ruhm nicht glücklich. Das 1,80 Meter-Vollweib hungerte sich auf 50 Kilogramm runter und verschwand als Size Zero-Model im Nirvana der Modewelt.

CrystalRenn
© Instagram/CrystalRenn

#Crystal Renn

Den umgekehrten Weg ging Crystal Renn – und war damit deutlich erfolgreicher. Früher ein mittelmäßig bezahltes, superschlankes Mannequin, später richtig dick im Geschäft. Inzwischen hat Crystal Renn aber wieder ordentlich abgenommen und wird als „normales“ Model gebucht. Jojo-Effekt  mal anders!

Angeber-Fact: Im Imperium von Modezar und Magerkönig Karl Lagerfeld gilt Größe 38 als Plus Size.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden