Ratgeber

Playlist

Kohlenhydratarme Ernährung: Sinnvoll?

Kohlenhydratarme Ernährung steht bei vielen Diäten im Zentrum – vor allem, wenn schnelle Gewichtsreduktion das Ziel ist. Auch Detlef D! Soost hat mit Low-Carb und Sport 20 Kilo in 10 Wochen abgenommen. Ganz auf Kohlenhydrate verzichten sollte man jedoch nicht.

12.04.2012 08:00 | 6:01 Min | © SAT.1

Kohlenhydratarme Ernährung: Das Prinzip

Die kohlenhydratarme Ernährung zielt darauf ab, dass Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr verringern. So soll der Verzehr von kohlenhydratreichen Lebensmitteln wie etwa Brot, Nudeln oder Kartoffeln auf ein Minimum reduziert werden. Manche Diätcoaches plädieren sogar dafür, ganz auf diese Lebensmittel zu verzichten. Die sogenannten „Low-Carb-Diäten“ – carb steht für carbohydrate, das englische Wort für Kohlenhydrate – sprießen förmlich aus dem Boden. Doch wie sinnvoll sind diese Ernährungsformen wirklich?

Kohlenhydrate sind überlebenswichtig

Kohlenhydrate werden vom Körper zur Energiegewinnung genutzt und gehören neben Eiweiß und Fetten zu den Hauptbestandteilen unserer Nahrung. Wenn der Körper gerade keine Energie benötigt, werden die Kohlenhydrate in Fette umgewandelt und setzen an. Wenn Sie vollständig auf Kohlenhydrate verzichten, gehen Sie sicherlich den falschen Weg, da Ihre Energiereserven für den Alltag nicht mehr ausreichen würden. Der Körper braucht die Energie aus Brot und Co., da er sonst zur Energiegewinnung Muskelmasse abbaut.

Kohlenhydratarme Ernährung kann sinnvoll sein

Kohlenhydratarme Ernährung kann tatsächlich zu schnellem Gewichtsverlust führen. Gesund ist die kohlenhydratarme Ernährung allerdings nur, wenn Sie nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten. Es ist wichtig, dass Sie „gute“ Kohlenhydrate zu sich nehmen und „schlechte“ meiden. Zu den schlechten Kohlenhydraten gehören beispielsweise die in Zucker, Weißbrot, Kuchen, Marmelade und Limonaden. Gute liefern hingegen Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Vollkornbrot und Gemüse. Fazit: Kohlenhydratarme Ernährung sollte stets die schlechten Kohlenhydrate verbannen und nicht komplett auf die guten verzichten, da diese viele wichtige Mineralien, Ballaststoffe und Vitamine liefern.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden