Ratgeber

Abnehmen in Rekordzeit

Renee-Zellweger-Diät: Mit Kohlsuppe zum Traumgewicht

Für ihre Rolle als Bridget Jones nahm sie zu, im Anschluss – ganz promi-like – in Windeseile wieder ab: Renee Zellweger, Diät mit Kohlsuppe sei Dank. Neben dieser magischen Geheimwaffe standen nur Obst und Gemüse auf dem Speiseplan. Was von der Crash-Diät zu erwarten ist? Der SAT.1 Ratgeber verrät’s.

Renee-Zellweger-Diät_dpa
© dpa

So funktioniert die Renee-Zellweger-Diät

Zwei Prinzipien, zwei Phasen: Um in kurzer Zeit viel abzuspecken, kombiniert Renee Zellweger die Kohlsuppen- mit der Atkins-Diät . Letztere kommt in Phase zwei zum Einsatz. Zunächst aber gilt: eine Woche nichts als Kohlsuppe – und die besteht aus allerlei Gemüse wie Karotten, Sellerie, Tomaten, Lauch und Paprika sowie Kräutern und Gewürzen. Wichtig ist, nur dann zu essen, wenn man Hunger hat, dann purzeln die Pfunde ganz von allein, denn Kohl hat kaum Kalorien. Absolut tabu ist hingegen alles, was schmeckt, aber auch dick macht, nämlich Brot, Alkohol, Zucker und fettige Speisen.

Nach einer Woche wird die Kohlsuppe von der Atkins-Diät abgelöst, auf Kohlenhydrate wird aber weiterhin größtenteils verzichtet. Eiweiß und Fette sind erlaubt, wenn der Hunger sich meldet. Ganz wichtig: viel Wasser trinken. Ist das Wunschgewicht  in greifbarer Nähe, sind wieder mehr Kohlenhydrate drin, allerdings sollte auch die Bewegung nicht zu kurz kommen. Power-Yoga – darauf schwört zum Beispiel Renee Zellweger. Schritt für Schritt wird die Kohlenhydratezufuhr erhöht, solange das Gewicht stabil bleibt. Bei Gewichtszunahme werden die Kohlenhydrate erneut reduziert.

Erfolgreich abnehmen mit Kohlensuppe und Low-Carb?

Wer die Renee Zellweger-Diät selbst ausprobieren möchte, kann sich auf schnelle Gewichtsverluste freuen, allerdings sollte die Kohlsuppendiät nicht länger als eine Woche andauern, andernfalls kann es zu Mangelerscheinungen kommen, die der Gesundheit schaden. Außerdem baut der Körper durch fehlende Eiweiße rasant Muskelmasse ab. Wohl am unangenehmsten aber ist, dass viele Menschen Kohl nicht vertragen und zu Blähungen neigen. Die Diät stinkt also förmlich zum Himmel.

Fazit: Statt eine Crash-Diät zu machen, die oft mit einem Jojo-Effekt  einhergeht, lieber die Ernährung langfristig umstellen und regelmäßig Sport treiben.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden