Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Schlank-im-Schlaf-Diät: Mit Dr. Pape zur Bikini-Figur

Schlanke Beine, schöne Arme, flacher Bauch – der Weg zur Bikini-Figur ist für gewöhnlich lang und beschwerlich. Die Lösung: die Schlank-im-Schlaf-Diät von Dr. Pape. Der Clou: Drei Mahlzeiten und eine clevere Verteilung der Nährstoffe über den Tag.

24.07.2012 22:20 | 7:52 Min | © Sat.1

Die Strand-Diät von Dr. Pape

Der Himmel lacht, die Hitze steigt – doch von der schlanken Sommer-Figur ist weit und breit nichts zu sehen. Was tun? Sportliche Betätigungen fördert zwar die Fettverbrennung , doch nicht jeder hat Lust, bei Hitze zu schwitzen. Es geht aber auch anders: Mit der Strand-Diät von Dr. Pape nehmen Sie nicht nur schnell ab, sondern müssen dabei nicht einmal fasten . Das Tolle an der Abnehmkur: Pommes, Bier und Eis sind erlaubt.

Die Schlank im Schlaf-Diät: Was gehört auf den Teller?

Die Anatomie des menschlichen Magens reagiert auf Dehnung und Füllung mit einer langen Sättigung. Daher ist es bei der Schlank im Schlaf-Diät von Dr. Pape so wichtig, sich satt zu essen. Drei Mahlzeiten am Tag sind ein Muss. Zwischen den Mahlzeiten sollte hingegen ganz aufs Essen verzichtet werden. Um abzunehmen , sind morgens eine große Menge an Kohlenhydraten vorgesehen. Wurst, Käse und Ei zum Frühstück sind dagegen tabu. Mittags sieht das Konzept von Dr. Pape eine kohlenhydratbetonte Mischkost vor, sprich: Eiweiß und Kohlenhydrate kommen auf den Teller. Der Trick: Wer Gewicht reduzieren , aber mittags nicht auf Nudeln, Fleisch & Co. verzichten möchte, kann sich die hohe Stoffwechselaktivität in Leber und Muskulatur zu dieser Tageszeit zunutze machen. Ein schlechtes Gewissen beim Genuss von Pommes, Currywurst und Eis braucht also niemand zu haben, der Körper verbrennt die zugeführten Kalorien bestens. Abends rät Dr. Pape zu reinem Protein mit Salat und Gemüse. Schnitzel, Frikadellen, Würstchen – bei der Schlank-im-Schlaf-Diät ist am Abend alles erlaubt, Hauptsache Eiweißgerichte kommen auf den Tisch. Denn das kurbelt die nächtliche Fettverbrennung an und das Abnehmen fällt leichter. Die Finger lassen sollten Sie abends hingegen von Getreideprodukten.

Alkoholgenuss und Bikinifigur: Ein Widerspruch?

Besonders an der Strandbar genehmigt man sich gern einen Prosecco oder ein Glas Bier. Doch ist Alkohol während der Strand-Diät erlaubt? Mit sieben Kilokalorien pro Gramm hat Alkohol einen sehr hohen Brennwert und verdrängt die Fettverbrennung in der Leber. Diese kümmert sich zuerst um den Alkohol und widmet sich erst dann wieder der aufgenommenen Nahrung. Wer eine Bikini-Figur anstrebt, sollte auf Alkohol daher lieber verzichten, das eine oder andere Glas im Urlaub ist jedoch kein Weltuntergang.

       

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden