Ratgeber

Playlist

Schnell abnehmen: Klappt das wirklich?

Der Urlaub steht vor der Tür und damit der erste Auftritt am Strand. Wer vorher noch schnell abnehmen möchte, sollte diese Tipps unbedingt beachten. Wir lüften die größten Diät-Irrtümer!

26.06.2012 22:20 | 7:14 Min | © Sat.1

Schnell abnehmen am Bauch

Jeden Morgen ein paar Sit-Ups, so lässt sich am Bauch schnell abnehmen?! Leider nein. Wir können dem Körper nicht vorschreiben, wo er Fett verbrennen soll. Er holt es sich dort, wo er es am schnellsten bekommt. Kaugummikauen sorgt immerhin auch nicht für ein schlankes Gesicht. Wer mit Sport schnell abnehmen möchte, sollte möglichst große Muskeln wie die Bein-, Rücken- oder Brustmuskulatur beanspruchen, die mehr Kalorien verbrauchen. Ein anderer weit verbreiteter Irrtum: Der Verzicht auf Frühstück spart Kalorien und hilft daher beim Abnehmen. Das Frühstück wegzulassen ist aber definitiv falsch und lässt sich vergleichen mit einem benzinleeren Auto, mit dem man auf die Autobahn fährt. Das kann nicht funktionieren. Wer nicht frühstückt, entwickelt vielmehr mit der Zeit Heißhunger. Die Folge: Man isst über den restlichen Tag unvernünftiger und nimmt viel mehr Kalorien zu sich. Daher sollte man morgens immer eine Kleinigkeit essen, um geschmeidig durch den Tag zu kommen und trotzdem schnell abnehmen zu können.

Schnell abnehmen mit Obst und Ausdauertraining?

Diese Wahrheit tut weh, aber sie hilft, wenn man schnell abnehmen möchte: Obst als Zwischenmahlzeit ist beim Abnehmen keine gute Wahl. Warum? Obst enthält Zucker und der wiederrum bremst die Fettverbrennung brutal aus. Wer also den ganzen Tag über Obst isst, hat kaum eine Chance Fett zu verbrennen und kann daher nicht schnell abnehmen. Der nächste Irrtum lauert im Fitnessstudio: Viele glauben, nur Ausdauertraining hilft dabei, schnell abnehmen zu können. Das ist nicht richtig. Wer zur Dauerfettverbrennungsmaschine werden möchte, sollte seine Muskeln verdichten. Und das funktioniert am besten mit einem kurzen, aber intensiven Krafttraining.

Schnell abnehmen und spätes Abendessen – unmöglich?!

Noch ein Trainingsirrtum: Die Fettverbrennung setzt erst nach einem halbstündigen Training ein. Wer von Anfang an Fett verbrennen und damit schnell abnehmen möchte, sollte folgenden Tipp beherzigen: Keine Kohlenhydrate vor dem Training! Sie werden vom Körper immer zuerst verbrannt. Wer vorab auf Dinge wie Brot, Bananen oder Nudeln verzichtet, zwingt den Körper dazu, direkt Fett zu verbrennen. Zurück an den Essenstisch: Stimmt es, dass spätes Essen der Figur schadet? Nicht unbedingt. Wer spätes Essen gut verträgt, kann auch kurz vor dem Schlafen schlemmen und trotzdem schnell abnehmen. Allerdings sollte man dann auf Kohlenhydrate verzichten.

Schnell Abnehmen mit Alkohol und Sex?

Schnell abnehmen mit Alkohol – geht das? Hier gilt: Die Dosis macht das Gift! Allerdings sollte man sich immer vor Augen halten: Alkohol ist ein Superbrennstoff. So lange er in unserem Körper unterwegs ist, verbrennt der Körper absolut kein Fett. Schnell abnehmen wird so schwieriger. Und wie steht es um Sex? Hilft der, wenn man schnell abnehmen möchte? Nicht wirklich – zumindest nicht, wenn man regungslos auf dem Rücken liegt. Wer auch mit Sex schnell abnehmen möchte, muss aktiv sein und vor allem nackt! Grund: Die Körperwärmeproduktion ist unser größter Kalorienverbrenner!

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden