Ratgeber

Ein hübsches Vorbild: Verona Pooth

Veronas Geheimnis: Workout, Rezepte, Erfahrungen

Sie hat den perfekten Körper, doch was ist eigentlich Veronas Geheimnis? Vor allem drei Dinge: eine gesunde Ernährung, gezieltes Workout und viel Motivation. Die Verona-Pooth-Diät vereint viele wichtige Aspekte, die Ihnen helfen können, schnell abzunehmen. Tipps und Erfahrungen lesen Sie hier.

Veronas Geheimnis ist sehr begehrt. Für viele Frauen hat die hübsche Moderato...
Veronas Geheimnis ist sehr begehrt. Für viele Frauen hat die hübsche Moderatorin die perfekte Figur.

Was ist Veronas Geheimnis?

Das Ziel ist klar definiert: Mit der Verona-Pooth-Diät soll jede Frau in zehn Wochen abnehmen können, wenn Sie ihrem Online-Programm folgt. Doch was steckt dahinter? Zuerst einmal ein großes Vorbild: Verona Pooth ist 47 Jahre alt, hat zwei Kinder und eine Top-Figur. Doch das kommt nicht von  ungefähr. Hinter ihrem Traum-Body steckt eine gesunde Ernährung  und zwei Experten, die mit ihr ein Programm entwickelt haben, mit dem das Abnehmen leicht funktionieren und das so zu einem besseren Lebensgefühl beitragen soll.

Die Ernährung

Genuss muss sein – und Hunger hat bei der Verona-Pooth-Diät nichts zu suchen.
Genuss muss sein – und Hunger hat bei der Verona-Pooth-Diät nichts zu suchen. © Dani Vincek - Fotolia

In puncto Ernährung ist Veronas Geheimnis nicht nur vielversprechend, sondern auch genussvoll. Hungern ist hier keine Option. Vielmehr setzt die Verona-Pooth-Diät auf eine proteinreiche Kost mit Fisch, frischem Gemüse und Fleisch. Doch auch energiespendende Kohlenhydrate dürfen auf dem Diätplan nicht fehlen. So kommen bei ihr auch immer wieder Hülsenfrüchte auf den Teller. Für Rezepte ist gesorgt: Nehmen Sie an dem Programm teil, werden Ihnen wöchentlich Ideen zum Nachkochen zur Verfügung gestellt. Verona Pooth nimmt sich zusammen mit Star-Koch Alexander Herrmann viel Zeit, um an einer gesunden Lebensweise zu feilen. 

Das Workout

Bequem von zuhause: Für das Training brauchen Sie oftmals nicht mehr als eine...
Bequem von zuhause: Für das Training brauchen Sie oftmals nicht mehr als eine Übungsmatte.] © Syda Productions - Fotolia

Ein spezielles Sportprogramm gehört genauso zu der Verona-Pooth-Diät wie eine Ernährungsumstellung. Im Sinne eines ganzheitlichen Programms ist es Veronas Geheimnis, sich zweimal in der Woche 20 Minuten Zeit zu nehmen, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Erfahrungen zeigen, dass auch blutige Anfänger hier nicht überfordert werden. Auf der DVD können Sie der schönen Moderatorin und ihrem Personal Trainer Steven Wilson folgen und einfach mitmachen. Das Beste: Insbesondere Frauen kommen auf ihre Kosten. Mit möglichst geringem Aufwand können hier erstaunliche Ergebnisse erzielt werden. Übrigens: Die Übungen lassen sich entspannt von zuhause aus absolvieren. Kosten für ein Fitnessstudio  entfallen so also auch.

Das A und O: die Motivation

Veronas Geheimnis funktioniert in vielen Fällen so gut, weil eine große Portion Motivation dahinter steckt. Wilson richtet sich direkt an die Abnehmwilligen und baut sie auf. Aber auch die Facebook-Seite ist eine gute Plattform für Teilnehmer, um kostenlos über ihre Erfahrungen zu reden. Viele teilen dort ihre Erfolge und motivieren so Frauen, die noch am Anfang der 10 Wochen-Abnehmkur stehen. Die Verona-Pooth-Diät schafft eine Gemeinschaft, die sich über ein Ziel definiert: Abnehmen!

Doch neben der Gemeinschaft hält Veronas Geheimnis noch einen weiteren Motivations-Booster parat: den Schlemmer-Tag. An einem Tag in der Woche dürfen die Teilnehmer essen, was und wie viel sie wollen. Ob das nicht wieder zurückwirft? Nein! Die Erfahrung zeigt, dass ein solcher Ausnahmetag sogar förderlich bei einer Diät sein kann.

Fazit: Was bringt die Verona-Pooth-Diät?

Veronas Geheimnis ist nichts grundlegend Neues. Im Endeffekt setzt sie auf die klassischen Abnehmprinzipien: gesunde Ernährung gepaart mit Bewegung. Dennoch ist das prominente Beispiel eine gute Motivationsstütze. Verona nimmt die Teilnehmer an die Hand und gibt ihnen ein Beispiel, wohin Disziplin führen kann.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden