Ratgeber

Abnehmen mit Shakes

Xlim-Diät: Abnehmen nach Plan

Die Xlim-Diät ist eine Formula-Diät, die exklusiv über Apotheken vertrieben wird. Sättigungskapseln und ein Shake sollen die Pfunde nur so purzeln lassen. Ob und wie das Abnehmen so klappen kann, erfahren Sie im SAT.1 Ratgeber.

Diät_2016_04_04_xlim diät_Schmuckbild_pixabay
Ein Shake aus Eiweiß, Mineralstoffen und Vitaminen ist wesentlicher Bestandteil der Xlim-Diät. © pixabay

Ersatznahrung fürs Abnehmen

Ein wesentlicher Bestandteil der Xlim-Diät sind Mixmahlzeiten. Das Pulver, das mit fettarmer Milch gemischt wird, besteht aus Vitaminen, viel Eiweiß sowie den Mineralstoffen Eisen, Zink und Folsäure. Die flüssige Nahrung soll den Stoffwechsel aktiv umstellen. Das kurbelt die Fettverbrennung an und eliminiert zudem die Zuckerreserven aus der Leber.

Als zusätzliche Hungerbremse dienen Sättigungskapseln. Sie enthalten Glucomannan, einen pflanzlichen Ballaststoff, der aus der Konjakwurzel gewonnen wird. Er quillt im Magen auf und soll so für Sättigung sorgen. Unterstützt wird das Programm zum Abnehmen mit ausgewogener Ernährung und Sport. Ein Kochbuch liefert Rezepte und Anregungen dazu, welche Lebensmittel auf den Tisch kommen dürfen.

Xlim-Diät: Der Plan

Diät_2016_04_04_xlim diät_Bild1_Fotolia_ Printemps
Bei den Shakes haben Sie die Wahl zwischen Schoko- und Vanillegeschmack. Viel Abwechslung ist hier also nicht drin. © Printemps - Fotolia

Der Einstieg in die Xlim-Diät gelingt mit einem Starterpaket für knapp 40 Euro. Mann und Frau erhalten – an die jeweiligen Anforderungen angepasst – unterschiedliche Produkte zum Abnehmen. Das Paket, das in erster Linie Sättigungskapseln und das Pulver für die flüssigen Mahlzeiten enthält, reicht lediglich für die ersten zwei Wochen.

Die ersten drei Tage werden als Startphase bezeichnet. Zum Frühstück und zum Mittagessen ersetzt ein Shake die Mahlzeit. Damit der Hunger nicht überhandnimmt, nehmen Sie eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zwei Sättigungskapseln. Abends dürfen Sie ein wenig mehr schlemmen. Eine halbe Stunde vor dem Genuss des Shakes gibt es ein Xlim Aktiv-Heißgetränk.

Diät_2016_04_04_xlim diät_Bild2_Fotolia_ Rido
Die Sättigungskapseln sollen schon vor den Mahlzeiten den größten Hunger dämpfen.] © Rido - Fotolia

In der folgenden Abnehmphase ersetzen Sie den Mittagsshake durch eine Mischkostmahlzeit. Diese dauert so lange an, bis Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben. In der anschließenden Gewichtsmanagementphase geht es schließlich darum, das Gewicht zu halten. Den Shake gibt es nur noch zum Abendessen, zum Frühstück und Mittagessen hingegen richtige Mahlzeiten. Die Sättigungskapseln werden jedoch auch jetzt noch eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen, damit der Hunger nicht allzu zu groß wird.

Nachteile der Diät

Die Formula-Diäten müssen Auflagen der Diätverordnung erfüllen. So gibt es bestimmte Vorgaben für Kalorienzahl und Zusammensetzung der Shakes. Gerade in der Starterphase kann die Xlim-Diät nicht überzeugen, denn die Kalorienzahl beträgt weniger als vorgeschrieben. Gesund sieht anders aus. Auch schmecken die Shakes schnell nicht mehr. Vorgaben wie keine Mahlzeiten nach 18 Uhr, kein Alkohol und viel Schlaf halten das soziale Leben zudem auf Sparflamme.

Fazit: Erfahrungen haben gezeigt, dass die Xlim-Diät durchaus Erfolge verbuchen kann – allerdings nur in Verbindung mit einer kompletten Lebensumstellung. Da die Shakes zum Abnehmen auf Dauer nicht schmecken, empfiehlt es sich, die Diät nur mal zwischendurch einzuschieben. Lassen Sie sich aber vorher unbedingt ärztlich beraten, denn gerade in der Einstiegsphase besteht die Gefahr einer Unterversorgung.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden