Ratgeber

Schnell abnehmen mit der Zwieback-Diät

Zwieback-Diät: Plan fürs Abspecken

Eine Zwieback-Diät steht bei den Meisten nur unfreiwillig bei Magen-Darm-Erkrankungen auf dem Speiseplan. Dabei kann das knusprige Feingebäck sogar beim Abnehmen helfen. Wie der Plan dafür aussieht, erfahren Sie hier. 

Der Hauptbestandteil der Zwieback-Diät ist natürlich das knusprige Gebäck.
Der Hauptbestandteil der Zwieback-Diät ist natürlich das knusprige Gebäck. © Laure F - Fotolia

Erfolgreich abnehmen mit Zwieback und saurer Sahne

Saure Sahne füllt den Magen und hat im Verhältnis zu ihrer süßen Konkurrenz w...
Saure Sahne füllt den Magen und hat im Verhältnis zu ihrer süßen Konkurrenz weniger Kalorien. © Christian Jung - Fotolia

Die Zwieback-Diät kommt ohne aufwendigen Plan aus. Das Abnehmen erfolgt einfach damit, dass nur Lebensmittel verzehrt werden, die auch in geringen Mengen schnell satt machen. Dazu gehört natürlich in erster Linie Zwieback. Doch auch saure Sahne ist mit von der Partie. Beide punkten durch wenig Kalorien und einen geringen Brennwert. Ein konkretes Rezept zur Zubereitung gibt es nicht. Damit die Ernährung jedoch nicht zu vitaminarm ausfällt, steht auch Obst auf dem Speiseplan. Besonders Äpfel und Orangen bringen ein wenig Abwechslung in die Diät.

5-Tages-Plan für die Zwieback-Diät

Obst wie Äpfel und Orangen sind auch erlaubt bei der Zwieback-Diät.
Obst wie Äpfel und Orangen sind auch erlaubt bei der Zwieback-Diät. © Pixabay

Da es sich bei der Zwieback-Diät um eine sehr einseitige Diät handelt, sollte sie nur über einen begrenzten Zeitraum durchgeführt werden. An den ersten vier Tagen wird der Magen mit Zwieback und saurer Sahne gefüllt. Kohlenhydratarmes Obst ergänzt den Speiseplan. Ab dem fünften Tag wird der Plan um Quark, mageres Fleisch und Fisch erweitert. Zusätzlich sollte bei dieser Blitzdiät viel getrunken werden. Außer Wasser sind auch schwarzer Kaffee sowie Kräuter- und Früchtetees erlaubt. Bei einer Kalorienzufuhr von etwa 800 Kalorien am Tag soll ein halbes Kilogramm pro Woche fallen.

Erfahrungen mit der Blitzdiät

Crash-Diäten sind in der Regel immer sehr einseitig. Auch die Zwieback-Diät ist auf wenige Lebensmittel reduziert. Der Weg zum Erfolg erfordert daher viel Disziplin, da die Versuchung groß ist, den strengen Plan etwas aufzupeppen. Etwas bedenklich ist die geringe Nähstoffzufuhr bei dieser Form des Abnehmens. Vor allem für Personen mit Vorerkrankungen sowie für Kinder und Jugendliche ist die Zwieback-Diät nicht geeignet. Doch auch gesunde Menschen sollten die Diät nicht länger als ein paar Tage durchführen. Sollte die Abnehmkur länger andauern, drohen Ihnen Mangelerscheinungen, die das Immunsystem schwächen können. Auch die Muskulatur wird längerfristig abgebaut. Zum dauerhaften Abnehmen eignet sich die Zwieback-Diät also nicht.

Fazit: Die Zwieback-Diät verspricht schnelle Gewichtsabnahme ohne Hunger. Doch die einseitige Ernährung ist nur für einen kurzen Zeitraum geeignet, führt sie dem Körper doch zu wenig Nährstoffe und Vitamine zu. Sobald Abnehmwillige die reduzierte Kalorienzufuhr wieder aufgeben, ist ein Jo-Jo-Effekt programmiert. Auf die Schnelle etwas Gewicht vorm Urlaub zu verlieren ist so vielleicht möglich, wer jedoch längerfristig abnehmen möchte, sollte seine Ernährung umstellen und auf nährstoffreiche Kost setzen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden