Ratgeber

Fettverbrennung & Stoffwechsel

Fettverbrennung gelingt nur durch eine Kombination aus gesunder Ernährung und Bewegung. Der menschliche Körper verbrennt unliebsame Fette nämlich nur dann, wenn er angestrengt wird.


Fettverbrennung gelingt mit effektivem Training

Die unbequeme Wahrheit gleich vorweg: Abnehmen ohne Sport klappt nur mäßig gut. Regelmäßige Bewegung ist unerlässlich, um das Idealgewicht zu erreichen und zu halten. Eine Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining ist die beste Methode, um die Fettverbrennung anzukurbeln. Das Krafttraining kann durch verschiedene Übungen und Intervalle variiert beziehungsweise verstärkt werden. Dabei werden nicht nur Fette verbrannt, sondern auch einzelne Körperpartien trainiert. So können Sie zum Beispiel ganz gezielt am Oberschenkel abnehmen oder am Bauch abnehmen. Dies hängt ganz von der Übung ab. Das Ausdauertraining – sei es auf dem Rad, Laufband oder im Schwimmbecken – unterstützt die Fettverbrennung zusätzlich. Je anstrengender die Aktivität, desto höher der Fettabbau. Der erhöhte Energiebedarf wird durch die Fettverbrennung gedeckt.


Durch richtige Ernährung den Stoffwechsel ankurbeln

Auch mit einer gesunden Ernährung wird die Fettverbrennung optimiert und der Stoffwechsel gefördert. Um das Wunschgewicht zu erreichen, sollten wenig Kohlenhydrate, dafür aber mehr Obst und Gemüse verspeist werden. Kohlenhydratreiche Kost blockiert nämlich den Stoffwechselvorgang und damit auch die Fettverbrennung. Kohlenhydratarme Ernährung hingegen lässt die Pfunde schmelzen. Vor allem vor und nach dem Training ist es wichtig, auf Softdrinks, Süßigkeiten, Pasta und Pizza zu verzichten. Sonst war die ganze Anstrengung umsonst. Besser sind Eiweiße, zum Beispiel mageres Fleisch oder Fisch.


Fettverbrennung anregen: Viel trinken!

Wer noch zusätzlich seinen Stoffwechsel anregen möchte, sollte viel trinken – aber keine Cola oder Limo, sondern reines Quellwasser. Wasser ist nämlich ein echter Fettkiller. Mithilfe der Flüssigkeit kann der Körper Gifte, die er über die Nahrung aufgenommen hat, wieder ausscheiden. Die benötigte Menge hängt übrigens von den individuellen Essgewohnheiten ab: Umso mehr ungünstige Nahrung im Körper landet, desto mehr Wasser wird zum Entschlacken benötigt.


Alles zum Thema Fettverbrennung & Stoffwechsel

Körperfettanteil reduzieren in drei Tagen: Geht das?

Hüftspeck – mit diesem Problem haben einige Frauen zu kämpfen. Hier hilft nur eines: den Körperfettanteil reduzieren. Das gelingt laut Personaltrainer Patrick mit einer guten Ernährung und viel Sport.

Zum Video

Wunschgewicht ganz ohne Sport erreichen

Beauty-Doc Dr. Funk erklärt die neue Methode im Kampf gegen lästige Speckröllchen: Die Fettzellen werden vereist.

Zum Video

I Make You Sexy: Teil 2

Für unsere Zuschauer Brigitte und Andreas geht die Drill-Diät mit Detlef D! Soost in die zweite Runde ...

Zum Video

Ratgeber

Bauchtraining zu Hause: Sixpack-Übungen

Wer für ein Sixpack nicht ins Fitnessstudio gehen möchte, kann effektives Bauchtraining zu Hause machen. Um Muskeln aufzubauen, ist die richtige Ausführung der Bewegungen allerdings besonders wichtig.

Zum Video

Nordic Walking: Kalorienverbrauch und Muskelaufbau

Seit Jahren schon steht Nordic Walking hierzulande hoch im Kurs. Kein Wunder, können Sie doch beim Nordic Walking Kalorienverbrauch und Muskelaufbau gezielt anstreben. Hier erfahren Sie Genaueres.

Zum Artikel

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Die beliebtesten Clips