Ratgeber

Alles in Balance

Abnehmen mit Pilates: Straff und gedehnt

Es braucht nicht immer wildes Gehüpfe und anstrengendes Ausdauertraining , um sein Wunschgewicht zu erzielen. Abnehmen mit Pilates ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Mit dem Training tun Sie nicht nur Ihrem Körper, sondern auch Ihrem Geist einen Gefallen. 

17858035
© dpa

Innen wie außen schön!

Viele Menschen muten sich beim Abnehmen zu viel zu. Sie gehen jeden Tag joggen, um etwas für ihre Ausdauer zu tun und schließen mit einer Krafteinheit ab. Abnehmen mit Pilates funktioniert anders: Frei nach dem Prinzip „In der Ruhe liegt die Kraft“ wird durch gezieltes Training der Körper definiert und das Bewusstsein für den eigenen Körper gestärkt. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen: Beim Abnehmen mit Pilates werden schöne schlanke und geschmeidige Muskeln geformt, die Ihnen am Strand zu einem guten Auftritt verhelfen. Und auch der Kalorienverbrauch steigt: Innerhalb einer Pilates-Stunde schmelzen rund 300 Kalorien.

Zentriert abnehmen mit Pilates

Beim Pilates geht es um die Mitte. Das sogenannte Power House ist das Kraftzentrum, dessen Muskeln sich rund um Wirbelsäule und Beckenboden befinden und für eine straffe Körpermitte und gesunde Haltung sorgt. Es ist wichtig zu wissen, wie es mobilisiert werden kann, da es vor jeder Übung bewusst angespannt wird.

Legen Sie hierfür die Hände auf den Bauch und atmen Sie durch die Nase ein und durch den Mund aus. Atmen Sie tief und beständig und stellen Sie sich vor, dass Sie Ihren Brustkorb wie einen Ballon dehnen und schließlich wieder entspannen. Beim Ausatmen drückt Ihre Bauchdecke gegen Ihre Hände und beim Ausatmen ziehen Sie den Bauchnabel bewusst nach innen und oben. Spannen Sie so den Beckenboden mit an und lösen Sie die Spannung mit dem nächsten Einatmen.

Übungen: Los geht’s mit der Fettverbrennung

Wenn Sie mit Pilates abnehmen wollen, gibt es viele mögliche Übungen. Hier finden Sie eine Kombination aus vier Übungen, die den gesamten Körper stärken: Starten Sie im Long Stretch. Stützen Sie sich dafür mit dem Gesicht zum Boden über Fußspitzen und gestreckte Arme vom Boden ab und atmen Sie ein. Der Körper bildet vom Scheitel bis zur Ferse eine Linie. Atmen Sie nun aus und kommen Sie in die tiefe Push-up-Position. Beugen Sie dazu die Arme wie bei den Liegestützen.

Für den folgenden Down Stretch setzen Sie die Knie auf der Matte ab und legen den Fußspann auf der Matte ab. Richten Sie nun den Oberkörper auf und dehnen die Bauchmuskulatur. Von hier aus stellen Sie die Füße wieder auf und strecken das Gesäß mit durchgestreckten Beinen in die Höhe für den Up Stretch. Wiederholen Sie diese Übungen sechs bis acht mal und achten Sie auf eine ausgeglichene Atmung. Ob zu Hause oder im Verein – das Abnehmen mit Pilates fördert die innere wie äußere Gesundheit gelenk- und kraftschonend.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden