Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Faszientraining: Übungen für mehr Beweglichkeit

Kennen Sie Faszientraining? Übungen für die Bindegewebshüllen der Muskeln können Sie elastischer und schmerzfrei machen. Doch woran liegt das? Werden Ihre Faszien nicht trainiert, verkleben sie und machen Sie anfälliger für Verletzungen. Was hier hilft, verrät der SAT.1 Ratgeber.

03.02.2015 10:00 | 4:53 Min | © Sat.1

Schmerzen vorbeugen durch Faszientraining

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit – fast jeder hatte sie schon einmal und einige sind ständig  von ihnen betroffen. Dabei spielen die Bandscheiben oft nur eine geringe Rolle. Meistens sind die Muskeln oder auch Faszien Grund für Leiden am Rücken. Sie können, wenn sie nicht trainiert werden, verkleben oder sogar verkürzen, was zu Schmerzen und Unbeweglichkeit führt. Stress lässt die Faszien verhärten. Doch keine Sorge, mit gezieltem Training löst sich das verklebte Gewebe wieder. Achtung: Wer denkt, dass das nicht anstrengend sei, irrt! Ein Muskelkater ist nicht unüblich nach dem Training. Wie Sie Muskelkater vorbeugen , erfahren Sie allerdings im SAT.1 Ratgeber.

Faszientraining: Übungen für zu Hause

Alternative Bewegungsmethoden wie Pilates oder Yoga setzen auf die gezielte Ausbildung des Bindegewebes. Mittlerweile gibt es aber schon gezielte Sportkurse, die sich auf das Trainieren der Faszien spezialisiert haben. Natürlich geht das auch von zu Hause aus. Eine Einheit besteht aus vier Bereichen: Vordehnung, Vorspannung, verschiedenen Kraft- und Koordinationsübungen sowie dem Abwärmen. Zur Vordehnung platzieren Sie einen Hocker vor sich, atmen ein und strecken die Hände in die Höhe. Beugen Sie sich anschließend nach vorn und legen Sie die Hände auf dem Hocker ab. Wichtig ist, dass der gesamte Körper in konstant geschmeidigen Bewegungen gedehnt wird und Sie die Übungen nur langsam intensivieren.

Für eine Entspannung im unteren Rücken, legen Sie eine Pilates-Rolle unter Ihre Lendenwirbelsäule und lösen durch Vor- und Zurückrollen Spannungen im unteren Rücken. Erreichen Sie so mehr Gelassenheit und Beweglichkeit durch Faszientraining! Übungen und weitere Anregungen sehen Sie im Video.

Warum Faszientraining? Übungen erleichtern den Alltag

Bei korrekter Durchführung können Sie unter anderem das Verletzungsrisiko minimieren. Wenn Sie das richtige Ein- und Ausatmen beachten sowie alles in fließenden Bewegungen durchführen, reagieren Sie beispielsweise anders auf glatte Wege im Winter. Sollten Sie dann doch einmal fallen, sind die Bänder mitunter nur gedehnt und nicht gleich gerissen. Faszientraining sorgt außerdem für mehr Wohlbefinden.

Sie wollen auch gezielt Ihre Rückenmuskulatur stärken? Im SAT.1 Ratgeber finden Sie Rückenübungen für zu Hause .

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden