Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Schnelles Abnehmen durch Sport: Home-Trainingsplan

Gegen zu viel Hüftspeck helfen zwei Dinge: eine Diät und Bewegung – so die allgemeine Annahme. Doch Achtung: Schnelles Abnehmen durch Sport funktioniert meist nicht wie erhofft: Selbst nach schweißtreibenden Stunden im Fitnessstudio stagniert manchmal das Gewicht. Infos und Tipps für Übungen hier, im SAT.1 Ratgeber.

21.12.2014 10:00 | 1:20 Min |

Warum nehme ich trotz Sport nicht ab?

Dass die Pfunde auch dann nicht purzeln, wenn Sie sich sportlich richtig ins Zeug legen, sprich nach Fitness-Plan trainieren, liegt vor allem daran, dass Muskeln aufgebaut werden. Und die haben ein größeres Volumen als Fett. Daher sollte schnelles Abnehmen durch Sport nicht das vorrangige, sondern ein langfristiges Ziel sein. Auf Dauer werden Sie sich gesünder und fitter fühlen – auch dank schwindender Fettpolster . Natürlich spielt auch die Ernährung eine Rolle. Wer sich vorrangig von Chips, Cola und Fastfood ernährt und meint, ohne Ernährungsumstellung abnehmen zu können, irrt sich. Fasten müssen Sie natürlich nicht. „Ausgewogen und gesund“ lautet die Devise.

Abnehmen durch Sport – nur mit der richtigen Sportart

Um lange durchzuhalten, sollten Sie sich eine Sportart suchen, die Ihnen Spaß macht. Wie wäre es zum Beispiel mit Functional Training , Nordic Walking  oder Bouldern ? Wie schnell Sie mit den jeweiligen Übungen abnehmen, lässt sich pauschal nicht sagen. Wer aber am Ball bleibt, wird schon bald erste Veränderungen bemerken. 

Fettverbrennung_2015_08_08_abnehmen durch Sport_Bild 1_fotolia_Remains
Schnelles Abnehmen mit Sport? Sie haben die Qual der Wahl. Tipp: Vor allem Spaß muss es machen – wie Bouldern beispielsweise, Klettern ohne Seil. © Remains - Fotolia

Schnelles Abnehmen durch Joggen – die Chancen stehen gut!

Am besten klappt das Abspecken allerdings mit einem klassischen Ausdauersport: Joggen. Hier werden in kürzester Zeit jede Menge Kalorien verbrannt. Ob draußen an der frischen Luft oder im Fitnessstudio – Laufen sorgt nicht nur dafür, dass Sie schnell abnehmen, sondern auch für die Ausschüttung von Glückshormonen. Wichtig: Belohnen Sie sich nach dem Lauftraining nicht mit fettem Essen, denn eine Gewichtsreduktion  klappt nur, wenn Sie über den Tag hinweg mehr Kalorien verbrennen als aufnehmen.

Fettverbrennung_2015_08_08_abnehmen durch Sport_Bild 2_fotolia_Martinan
Pusht die Kondition und verbrennt jede Menge Kalorien: regelmäßiges Joggen. © Martinan - Fotolia

Abnehmen durch Sport im Alltag: Putzen und Sex

Schnelles Abnehmen nur durch Sport? Das geht auch anders! Wer keine Zeit hat, mehrmals die Woche eine Laufeinheit zu absolvieren, sollte Sport in den Alltag integrieren. Wie wäre es, wenn Sie mal wieder Ihre Wohnung auf Vordermann bringen? Fensterputzen beispielsweise ist das perfekte Workout. Wischen Sie dabei möglichst großflächig und abwechselnd mit beiden Armen – das lässt die Pfunde schmelzen.

Am meisten Spaß macht Abnehmen durch Sport mit dem Partner und zuhause. Durch intensives Atmen beim Sex wird mehr Energie verbraucht. Darüber hinaus ist Sex gesund : Die Durchblutung wird gefördert, der Kreislauf gestärkt und die Pumpleistung des Herzens verbessert. Und natürlich werden auch einige Kalorien verbraucht. Besonders effektiv sind Sexstellungen, die etwas Arbeit und Muskelkraft erfordern. Also: Rein ins Bett und ran an den Speck! Da sag nochmal einer, nur durch Sport könne man abnehmen.

Fettverbrennung_2015_08_08_abnehmen durch Sport_Bild 3_fotolia_Aarrttuurr
Die schönste Art, um schnell abzunehmen: Sex. Werden Sie selbst aktiv und verführen Sie Ihren Liebsten nach allen Regeln der Kunst! © Aarrttuurr - Fotolia

Einfache Übungen, schnelle Erfolge

Schnelles Abnehmen durch Sport ist zwar nicht sinnvoll, manchmal aber geht es nicht anders: wenn etwa Ihre Hochzeit  kurz bevorsteht und noch ein paar Pfunde runter müssen, damit das Kleid wie angegossen passt, oder Sie im Sommerurlaub an den Beach fahren wollen. Hier daher ein paar einfache Übungen für Ihren Trainingsplan, die Sie auch bequem zuhause machen können.

Gegen unschöne Winkearme und hängende Schultern hilft die Schulterrotation. Dafür hüftbreit aufstellen, Oberkörper mit geradem Rücken nach vorn beugen und die Arme entspannt hängenlassen. Im nächsten Schritt die Schulterblätter zusammenziehen und die Ellenbogen auf Höhe der Schultern anheben, bis ein 90-Grad-Winkel entsteht. Jetzt kommen die Hände zum Einsatz: Diese bewegen Sie nun hoch neben den Kopf und wieder runter, sodass eine Rotationsbewegung entsteht. Lassen Sie die Ellenbogen dabei, wo sie sind. Dann kehren Sie in die Ausgangsposition zurück. Nach zwölf Wiederholungen haben Sie es geschafft!

Fettverbrennung_2015_08_08_abnehmen durch Sport_Bild 4_fotolia_lulu
Damit bei der nächsten Verabschiedung die Unterseite der Arme nicht unschön schwabbelt, hilft eine einfache Übung: Schulterrotation. © lulu - Fotolia

Etwas anstrengender sind Liegestütze  und Kniebeuge . Klar, diese Übungen kennen Sie. Wie diese aber richtig ausgeführt werden, erklärt der SAT.1 Ratgeber.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden