Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Spinning: Abnehmen beim Indoor-Cycling

Der Sommer rückt näher - höchste Zeit, an der Bikinifigur zu arbeiten. Das perfekte Work-out für Beine und Po: Spinning. Abnehmen können Sie nämlich auf dem Fahrrad auch ohne eigenes Bike. Wie das funktioniert? Der SAT.1 Ratgeber verrät’s.

27.10.2016 18:00 | 1:29 Min | © Wundermedia

Top Kalorienverbrauch dank Spinning

Ob Dauerregen, Schnee und Eis oder überfüllte Straßen in der City – wer Fahrradfahren möchte, muss längst nicht mehr draußen in die Pedale treten. Die Lösung: Spinning. Abnehmen beim Indoor-Cycling ist nämlich ebenso effektiv – und Ausreden wie schlechtes Wetter oder kaputter Hinterreifen zählen nicht mehr.

Spinning oder Indoor-Cycling ist ein Programm für Gruppentrainings mit Musik.  © iStock - Christopher Futcher

Doch was ist Spinning eigentlich? Den Heimtrainer und die Fahrräder in der Muckibude kennt jeder, Indoorcycling ist allerdings noch etwas mehr, nämlich ein Programm für Gruppentrainings mit Musik. Mittlerweile werden entsprechende Kurse schon in fast jedem Fitnessstudio angeboten, und das bedeutet: kollektives Strampeln im Takt – mal gemächlich, mal schnell, mal bergauf, mal bergab.

Spinning ist ein ideales  Ausdauertraining , allerdings auch nicht ganz unbedenklich, denn der Grat zwischen „fit for fun“ und ineffektivem Auspowern ist schmal. Nicht selten ist die Trittfrequenz zu hoch und damit das Training zum Abnehmen sinnlos. Wer’s allerdings richtig angeht, für den sind etwa 700 bis 800 Kalorien pro Stunde drin. Der Kalorienverbrauch beim Spinning kann sich also sehenlassen und Gymnastik und Co. können einpacken. Nur beim  Zumba  ist die Fettverbrennung in gleicher Zeit ähnlich gut.

Mit Spinning abnehmen: Tempo-Tipps and more

Wer durch Spinning abnehmen möchte, sollte die Grenzen seines Körpers respektieren und nicht von Anfang an am Limit trainieren, denn: Ein stationäres Bike hat im Gegensatz zum herkömmlichen Fahrrad keinen Leerlauf. Zwischenzeitliches Rollen ist beim Indoor-Cycling somit nicht möglich, was es umso anstrengender macht. Daher ist es besonders wichtig, das Training an das eigene Fitnesslevel anzupassen.

Beim Spinning sitzt man auf einem stationären Bike, das im Gegensatz zum herk...
Beim Spinning sitzt man auf einem stationären Bike, das im Gegensatz zum herkömmlichen Fahrrad keinen Leerlauf hat.  © dpa

Beim Spinning abnehmen – das klappt nur, wenn Sie sich langsam an Ihr Trainingsziel herantasten. Außerdem gilt: Trinken Sie während des Trainings ausreichend Wasser, denn indoor weht schließlich kein Fahrtwind, der für etwas Erfrischung sorgt. Ebenso empfehlenswert sind enganliegende Sachen, in denen Sie sich gut bewegen können – am besten geeignet sind Radlerhosen und feste Turnschuhe.

Um Sport zu treiben, müssen Sie nicht zwangsläufig die Wohnung verlassen. Sie können auch Ihr Ausdauertraining zu Hause machen – im Online-Fitnesss...

Zum Artikel
Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden