Ratgeber

Kilos wegtrainieren

Sport zum Abnehmen: Ganz ohne Geräte

Sie sind auf der Suche nach einem effektiven Sport zum Abnehmen? Am Bauch und an den Oberschenkeln können sich so manche Fettpölsterchen hartnäckig halten. Dann heißt es: Disziplin und Turnschuhe an. Der SAT.1 Ratgeber zeigt Ihnen, welcher Sport zum Abnehmen geeignet ist.

Mit dem richtigen Sport zum Abnehmen kommen Sie Ihrem Traumgewicht schnell nä...
Mit dem richtigen Sport zum Abnehmen kommen Sie Ihrem Traumgewicht schnell näher. © magdal3na - Fotolia

Strammes Marschieren: Walking

Insbesondere für Menschen, die ein paar Kilos mehr mit sich herumschleppen müssen, ist Walking  ein idealer Sport. Abnehmen ist hiermit leichter als mit den meisten Hardcore-Sportarten. Aber Achtung! Wer denkt, dass es sich bei Walking um einen einfachen Spaziergang handelt, der irrt. Die Technik muss erlernt werden. Sie benötigen gute Schuhe, die Sie in Schwung bringen. Damit marschieren Sie stramm über Felder und Wiesen. Die Arme sind angewinkelt und schwingen im Schritttempo mit. Wer die Technik richtig beherrscht, verbraucht in der Stunde etwa 395 Kilokalorien.

Inline Skating

Besonders großen Spaßfaktor bietet  Inline Skating . Aber ob dieser Sport zum Abnehmen geeignet ist? Aber ja! Bis zu 408 Kalorien verbrennen Sie hier pro Stunde. Gerade für Frauen, die gerne Bauch, Beine, Po trainieren wollen, sind die Rollschuhe daher optimal geeignet. Insbesondere an den Oberschenkeln werden Sie schnell Veränderungen spüren.

Auf zwei Rädern

Auf dem Rad können Sie die Gegend erkunden und mit Spaß die Fettverbrennung a...
Auf dem Rad können Sie die Gegend erkunden und mit Spaß die Fettverbrennung ankurbeln. © SolisImages - Fotolia

Biken verbindet Ausdauertraining mit Spaß. Wie wäre es beispielsweise mit einem kleinen  Aktivurlaub ? Eine Stadt auf dem Fahrrad zu erkunden macht Freude und kurbelt die Fettverbrennung an. Besonders beansprucht werden hierbei die Beine. Wer auch gern am Bauch abnehmen will, sollte sein Training durch einige Übungen zuhause erweitern.

Hinein ins kühle Nass

Besonders gelenkschonend und angenehm ist Schwimmen . Es ist der ideale Sport zum Abnehmen. In einer Stunde verbrauchen Sie etwa 436 Kalorien und können das kühle Nass auf Ihrer Haut genießen.  Für zuhause ist diese Sportart natürlich absolut ungeeignet. Wer aber die Kosten und die Fahrt zum Schwimmbad nicht scheut, tut mit dieser Sportart für seinen gesamten Körper etwas Gutes.

Bester Sport zum Abnehmen

Ungeschlagen in puncto Kalorienverbrauch ist Joggen . In einer Stunde bringen Sie es hier auf ganze 547 Kalorien. Außerdem fördert Joggen die Ausdauer, stärkt die Muskulatur und baut jede Menge Stress ab. Damit aber Ihre Rumpfmuskulatur nicht vernachlässigt wird, sollten Sie zusätzlich Ihren Rücken stärken . Einziger Nachteil: Es ist ein wunderbarer Sport zum Abnehmen, aber die Gelenke leiden unter der ständigen Belastung. Insbesondere übergewichtige Menschen sollten sich hier langsam herantasten, um Ihren Knie- und Fußgelenken nicht zu viel zuzumuten. 

Effektivster Sport zum Abnehmen: Nur mit der richtigen Diät

Wer mit Sport abnehmen will, muss auch seine Ernährung umstellen. Ein Salat m...
Wer mit Sport abnehmen will, muss auch seine Ernährung umstellen. Ein Salat mit Hähnchenbrust beispielsweise hat wenige Kalorien und ist sehr gesund. © ExQuisine - Fotolia

Nur Sport zum Abnehmen zu betreiben, bringt keine schnellen Ergebnisse. Egal wie viel Sport Sie auch machen, Sie müssen auch Ihre Ernährung umstellen. Denn wer sich nach der Anstrengung mit einer XXL-Pizza belohnt, holt die abgebauten Kalorien gleich wieder rein. Tipp: Achten Sie darauf, nicht mehr als 2.000 Kalorien am Tag zu sich zu nehmen.
Eine proteinreiche und zugleich kohlenhydratarme Kost  hat sich als besonders effektiv erwiesen. Achten Sie also darauf, möglichst auf Zucker und die klassischen Dickmacher zu verzichten und genießen Sie am Abend lieber einen Salat mit magerem Putenfleisch. Dann werden Sie auch schnell Ihr Traumgewicht erzielen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden