Ratgeber

Playlist

Ernährungsumstellung: Gesund einkaufen und abnehmen

Im Kampf gegen zusätzlich Pfunde und Jojo-Effekt hilft bekanntlich nur eine Ernährungsumstellung. Zum Abnehmen bedarf es demnach viel Disziplin, aber auch ein neues Bewusstsein für Lebensmittel. Gesund einkaufen – warum das so wichtig ist, erklärt der SAT.1 Ratgeber.

10.05.2011 22:55 | 10:39 Min | © kabel eins

Abnehmen durch Ernährungsumstellung – ohne Diät

Viel Bewegung ist wichtig, um fit zu bleiben und abzunehmen. Doch Sport hilft alles nichts, wenn Fertiggerichte, Chips und Coke weiterhin den Speiseplan bestimmen. Denn auch was in den Einkaufswagen wandert, ist ebenfalls entscheidend. The Biggest Loser-Kandidat Peter hat es geschafft – mehr als 50 Kilo hat er abgenommen, indem er sein Essverhalten auf den Kopf gestellt hat. Statt im Fastfood-Restaurant einen Burger zu essen, wird nun selbst gekocht. Der Vorher-Nachher-Vergleich kann sich sehen lassen.

Gesund einkaufen statt Essen to go: Tipps

gesund abnehmen_2015_12_23_Ernährungsumstellung_Bild 1_fotolia_Doris Heinrichs
Eine Ernährungsumstellung fängt beim Frühstück – zum Beispiel mit einen Schinken-Vollkornbrot – an und hört beim Abendessen auf. Gesund einkaufen ist angesagt! © Doris Heinrichs - Fotolia

Ungesundes Essen ist nicht nur teuer, sondern in Massen auch Gift für den Körper. ‚Gesund einkaufen‘ lautet daher die Devise. Statt Toastbrot mit fettigem Fleischsalat gibt’s zum Frühstück beispielsweise Vollkornbrot mit magerem Schinken sowie etwas Obst und zum Mittag Vollkornnudeln mit selbstgemachter Tomatensoße. 

Wer abends auf Kohlenhydrate verzichtet und stattdessen auf Fleisch und Gemüse setzt, lässt den Tag mit vielen Vitaminen, Nährstoffen und Eiweißen ausklingen.

Gesund einkaufen – das bedeutet aber auch, auf süße Snacks, Cola und Co. weitestgehend zu verzichten. Wer abnehmen  möchte, muss zwischen den Mahlzeiten aber nicht mit knurrendem Magen die Minuten bis zum nächsten Essen zählen: Obst und Wasser machen satt und sind gleichzeitig gesund.

Gewichtsabnahme durch Muskelaufbau unterstützen – aber wie?

gesund abnehmen_2015_12_23_Ernährungsumstellung_Bild 2_pixabay
Nicht nur für die Seele, sondern auch für den Körper gut: Yoga. In Kombi mit einer gesunden Ernährung eine gute Grundlage für alle, die abnehmen möchten. © pixabay

Eine Ernährungsumstellung allein genügt aber meist nicht, um abzunehmen und das Gewicht zu halten. Daher ist Sport eine wichtige Ergänzung. Ob Fußball, Fitnesstraining  oder Yoga – Hauptsache ist, es macht Spaß, denn nur dann sind regelmäßige Trainingseinheiten auch garantiert.

Ernährungsumstellung durchhalten leicht gemacht

Ernährungsumstellung hin oder her: Verbieten Sie sich nicht alles, was Ihnen schmeckt. Kleine Sünden sind erlaubt. Wer also gern Pommes isst, darf sich gern hin und wieder eine Portion gönnen, solange sonst auf eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung geachtet wird.

Ob Sie sich vegetarisch oder vegan ernähren, auf low carb setzen oder Ihre Essgewohnheiten insgesamt ein wenig ausgewogener gestalten möchten – wichtig ist: Bringen Sie Abwechslung auf Ihren Speiseplan. Probieren Sie unterschiedliche Rezepte aus, damit keine Langweile aufkommt und Sie aus Frust nicht doch wieder zu Schoki, Kuchen und Fastfood greifen.

Und noch ein Tipp: Schnelles Abnehmen ist nicht Sinn und Zweck einer Ernährungsumstellung. Wer nachhaltig sein Gewicht reduzieren möchte, für den gilt das Motto: Gut Ding will Weile haben. 0,5 bis 1 Kilo pro Woche dürfen runter, mehr nicht. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden