Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Gesund ernähren: Plan fürs Abnehmen

Der Ernährungsplan von Dr. Pape verspricht Vielseitigkeit und Abwechslung. Doch was heißt eigentlich „gesund ernähren“, Plan hin oder her? Sein Tipp für nachhaltiges Abnehmen: Verzichten Sie nicht auf alles, was Ihnen schmeckt, ab und zu ist Schlemmen erlaubt. Mehr dazu hier, im SAT.1 Ratgeber.

10.02.2012 17:15 | 3:13 Min | © Sat.1

Gesunde Ernährung: Plan sieht auch Naschkram vor

gesund abnehmen_2015_12_23_gesund ernähren Plan_Bild 1_fotolia_Visual Concepts
Die meiste Zeit am Tag sollten Sie sich ausgewogen und gesund ernähren. Plan sei Dank dürfen Sie vor allem mittags aber ruhig auch ein wenig naschen. © Visual Concepts - Fotolia

Gesund ernähren? Plan sei Dank können sowohl Frauen als auch Männer das ohne großen Verzicht und strenge Diät umsetzen. Kleine Ausnahmen sind erlaubt, Dr. Pape rät sogar zu gelegentlichem Naschen. Lustvolles Essen und das Erleben von Geschmack sind sowohl für den Körper als auch für Seele und Geist wichtig. Man sollte jedoch nicht zwischen den Mahlzeiten naschen, so der Ernährungsexperte.

Die beste Zeit für Süßkram ist das Mittagessen. In dieser Zeit sind Kaffee und Kuchen genauso erlaubt wie eine halbe Tafel Schokolade oder drei Kugeln Eis. Alles, was das Herz begehrt, kann mittags verzehrt werden. Dass Sie sich satt essen, ist hier besonders wichtig. Warum? Der Energiebedarf, mit dem der Mensch arbeitet, ist die untere Versorgungsmenge, sagt Dr. Pape. Diese liegt zwischen 1.800 und 2.800 Kilokalorien täglich, je nach Gewicht, Statur und Geschlecht.

Gesunde Ernährung: Abnehmen mit Diät-Tagesplan

gesund abnehmen_2015_12_23_gesund ernähren Plan_Bild 2_fotolia_scerpica
Vegetarier, die abnehmen möchten, machen mit einem Salat abends alles richtig. Besonders viel Eiweiß enthalten übrigens Gemüse wie Rosenkohl sowie Spinat und – natürlich – Eier. Nur das Brot dazu müssen Sie abends weglassen. © scerpica - Fotolia

In puncto gesunde Ernährung und Abnehmen komme es nicht auf eine bestimmte Uhrzeit an, sondern auf die Pausen dazwischen. Bei einer Diät sollte die Pause nach dem Frühstück, das idealerweise zwischen sechs und zehn Uhr eingenommen wird, fünf Stunden betragen. Nach 17 Uhr sollten Sie keine Kohlenhydrate mehr essen, da diese den Insulinspiegel in die Höhe treiben und den Fettabbau bei Nacht verhindern.

Eiweiß am Abend ist hingegen unproblematisch: Auch spät um 20 bis 23 Uhr können Sie eine gute Portion Eiweiß essen, ohne die Insulinbilanz im Körper negativ zu beeinflussen. Wer vegetarisch lebt, hat’s hier etwas schwerer, denn Fleisch und Fisch als Eiweißlieferanten fallen schon mal weg. Welche Rezepte sich fürs Abendessen laut Dr. Pape eignen, lesen Sie hier.

Übrigens am besten: viel Sport machen und sich gesund ernähren. Plan und Tipps für kontinuierlichen Muskelaufbau  finden Sie ebenfalls im SAT.1 Ratgeber.

        

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden