Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Nach der Geburt abnehmen: Tipps

Sich um das Baby kümmern, den Haushalt schmeißen – nach der Geburt haben Mütter kaum Zeit, um etwas für ihre Fitness zu tun. Die Lösung: Clevere Mamas integrieren Babys in ihr Sportgramm.

23.02.2011 05:30 | 6:55 Min | © Sat.1

Nach der Geburt: Abnehmen mit dem Baby

Autorin Tina Schütze gibt in Ihrem Buch KnuddelFit frisch gebackenen Mamas Tipps, wie diese nach der Geburt abnehmen können. Alter und Fitnessgrad sind bei ihrem Rückbildungs- und Sporttraining nicht wichtig. Zentrales Hilfsmittel bei den Übungen ist Ihr Baby . Auf diese Weise profitieren sowohl Sie als auch Ihr Kind von der sportlichen Betätigung. Die Übungen gleichen klassischen Fitnessübungen, nur dass diese auf das Kind modifiziert wurden. So komisch es sich anhört: Sie können beispielsweise Ihr Baby als Hantel benutzen. Nehmen Sie es in beide Hände und stemmen Sie es hoch und runter. Trainieren Sie abwechselnd im Sitzen und im Stehen und halten Sie dabei stets Augenkontakt mit Ihrem kleinen Trainingskumpanen.

Regelmäßig und konsequent trainieren

Wie erfolgreich das Training ist, hängt von Ihnen und Ihrem Idealgewicht ab. Orientieren Sie sich dabei nicht an den Medien, die in den meisten Fällen ein unrealistisches Schönheitsideal vorgeben. Wer einfach wieder in die alte Hose reinpassen möchte, sollte vor allem regelmäßig mit seinem Baby Sport machen. Zehn Minuten täglich reichen bereits aus, um sich langsam aber stetig fit zu machen. Zudem lassen sich kurze Trainingseinheiten leichter in den Alltag integrieren. Setzen Sie sich feste Ziele, wie zum Beispiel einen flachen Bauch oder schlanke Beine und arbeiten Sie mit den passenden Übungen gezielt darauf hin.

Im SAT.1 Frühstücksfernsehen gibt die zweifache Mutter und Buchautorin Tina Schütze weitere Tipps zum Abnehmen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden