Ratgeber

Echte Eiweißbomben

Eiweißhaltige Ernährung: Schlüssel zur schlanken Linie

Die perfekte Formel zur schlanken Linie? Sport ist schon mal eine gute Idee. Hungern eine schlechte. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf eine eiweißhaltige Ernährung. Welche Vorteile diese bringt und welche Lebensmittel auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen sollten, hier im SAT.1 Ratgeber.

Eiweißhaltige Lebensmittel_Pixabay
© Pixabay.com

Eiweißhaltige Ernährung: Sättigt und setzt nicht an

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für einen gesunden Körper, andernfalls kommt es womöglich zu Mangelerscheinungen – Muskelschwäche, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit, Kopfschmerzen und viele weiteren Beschwerden sind die Folge. Eiweiße, Kohlenhydrate und auch ein Anteil Fett werden benötigt, um die physische Maschinerie in Schuss zu halten.

Wissenschaftler fanden heraus, dass eine eiweißhaltige Ernährung viele Vorteile hat. So soll diese schneller sättigen, weil ein größerer Teil der Kalorien aus Eiweiß für die Verdauung benötigt wird. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fetten wird Eiweiß also nicht auf dem schnellsten Wege in den Fettdepots eingelagert. Sie werden vielmehr als Wärme verbrannt und eignen sich somit bestens zum Abnehmen. Viele Ernährungspäpste, zum Beispiel Dr. Pape, sind längst vom Abnehmen mit Eiweiß überzeugt.

Eiweißhaltige Lebensmittel

Wer eine eiweißhaltige Ernährung in Erwägung zieht, sollte aber nicht komplett auf Kohlenhydrate verzichten. Die als Dickmacher  verpönten Inhaltsstoffe sind wichtig für den Körper. Reduzieren Sie allerdings die Menge an Kohlenhydraten. Getreu der „Schlank im Schlaf“-Diät sollten Sie abends eiweißreich und kohlenhydratarm essen.

Eiweißhaltige Lebensmittel sind beispielsweise Quark, Joghurt und andere Milchprodukte. Magerquark ist kalorienarm und reich an L-Leucin. Dabei handelt es sich um essentielle Aminosäuren, die den Muskelabbau verhindern. Wer sich eiweißreich ernähren möchte, muss auf Fleisch keineswegs verzichten. Greifen Sie am besten zu Geflügel – das ist besonders fett- und cholesterinarm. Cholesterinarmes Rezept gefällig? Dann bereiten Sie ein leichtes Abendessen bestehend aus gebratenen Putenfiletstreifen und einem Dip aus roten Linsen, Koriander, Chili und Joghurt zu.

Überraschung – auch das Ei enthält viel Eiweiß. Galt das Hühnerei unlängst noch als Cholesterin-Pusher, gibt es jetzt Entwarnung. Ein Ei pro Tag ist unbedenklich, denn es enthält viele wichtige Aminosäuren und Vitamine.

Sättigend und eiweißhaltig zugleich sind Linsen. Sie sollten in keinem Haushalt fehlen, stecken doch bis zu 20 Prozent Eiweiß darin. Besonders nahrhaft sind rote Linsen. Bereiten Sie beispielsweise einen Linsensalat oder ein Linsen-Curry zu, um sich mit Leckerem und Gesundem zu versorgen. Aber auch Fisch, Tofu, Harzer Käse, Erdbeeren, Mandeln und Getreidekeimlinge sind echte Eiweißbomben. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden