Ratgeber

Playlist

Gesunde Lebensmittel: Mit Zucker oder Süßstoff süßen?

Viele vermeintlich gesunde Lebensmittel können durch einen hohen Zuckeranteil schnell ungesund werden. Süßstoff wird von vielen als ideale Zuckeralternative angesehen – doch stimmt die Annahme auch?

04.11.2010 05:30 | 4:05 Min | © Frühstücksfernsehen

Zu viel Zucker ist ungesund

Jeder Mensch benötigt Zucker, um durch den Tag zu kommen. Zu viel Zucker ist jedoch ungesund und macht dick. 100 Gramm Zucker enthalten ganze 405 Kilokalorien. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Zucker liegt in Deutschland bei rund 36 Kilogramm jährlich. Hiervon benötigt der Körper tatsächlich nur einen Bruchteil zur Energieversorgung. Wenn Sie am Tag viele gesunde Lebensmittel zu sich nehmen, sollten Sie darauf achten, dass Sie nicht mit zu viel Zucker süßen. Eine Alternative stellt Süßstoff dar.

Süßstoff als Alternative zu Zucker

Sie können gesunde Lebensmittel mit Zucker oder Süßstoff süßen. Süßstoff hat den Vorteil, dass dieser im Vergleich zu Zucker nicht dick macht. Da Süßstoff eine viel höhere Süßkraft als Zucker aufweist, benötigen Sie deutlich geringere Mengen Süßstoff zum Süßen. So haben 100 Gramm des Süßstoffs Saccharin nur circa halb so viele Kalorien wie 100 Gramm Zucker. Zucker macht also schneller dick als Süßstoff.

Sind Süßstoffe gesunde Lebensmittel?

Ein weiterer Vorteil von Süßstoff ist, dass dieser nicht so schlecht für die Zähne ist wie Zucker. Wo Zucker der Hauptrisikofaktor für löchrige Zähne ist, wirkt sich Süßstoff deutlich milder auf Zahn und Zahnschmelz aus. Viele Verbraucher sind jedoch der Meinung, dass Zucker schlichtweg besser schmeckt als der chemisch hergestellte Süßstoff. Zudem steht Süßstoff unter Verdacht, Krebs zu erregen. Daher gilt: Um gesunde Lebensmittel handelt es sich nur, wenn weder viel Zucker noch Süßstoffe enthalten sind.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden