Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Gute Kohlenhydrate helfen beim Abnehmen

Gute Kohlenhydrate sind kleine Helfer beim Abnehmen. Schlechte Kohlenhydrate bewirken hingegen genau das Gegenteil. Doch worin unterscheiden sich die beiden Stoffklassen eigentlich? Das und mehr erfahren Sie hier.

20.04.2012 11:00 | 2:15 Min | © mysporty

Gute Kohlenhydrate: Die Länge der Kette macht den Unterschied

In der Verdauung geht es darum, dass der Körper Lebensmittel auf seine kleinsten Bestandteile herunterbricht, um die meiste Energie aus diesen schöpfen zu können. Wenn Kohlenhydrate auf ihre kleinste chemische Ebene runtergebrochen werden, bestehen sie aus Zucker. Zucker ist aber nicht gleich Zucker. Die Zuckerstückchen, aus denen Kohlenhydrate bestehen, bilden dabei Ketten, die sich in ihrer Länge unterscheiden.

Und genau hier liegt der Unterschied zwischen guten und bösen Kohlenhydraten: Je kürzer eine Zuckerkette ist, desto schneller wird sie vom Körper im Allgemeinen in Einzelbausteine zerlegt. Eigentlich ist das gut, denn kürzere Ketten können auch schneller in Energie umgewandelt werden. Allerdings werden kürzere Zuckerketten und weniger zuckerhaltige Bausteine auch schneller verbraucht. Die Folge: Das Hungergefühl steigt erneut. Wer beispielsweise einige Stücke Schokolade isst, um seinen Hunger zu vertreiben, hat damit nur für etwa eine halbe Stunde Erfolg. Danach ist die Energie wieder verbraucht und der Hunger kehrt zurück.

Gute Kohlenhydrate Schokolade
Süßigkeiten wie Schokolade sollten mit Bedacht gegessen werden, denn sie enthalten Zucker, der Hunger nicht stillt und schon nach kurzer Zeit Appetit auf mehr macht. © pixabay

In welchen Lebensmitteln sind gute Kohlenhydrate enthalten?

Gute Kohlenhydrate sind beispielsweise in Reis, Kartoffeln, Gemüse oder Vollkornbrot enthalten. Diese Lebensmittel enthalten lange Ketten mit gutem Zucker. Der Körper benötigt zwar mehr Zeit, um diese aufzuspalten, doch dafür hält das Sättigungsgefühl über mehrere Stunden hinweg an, da die guten zuckerhaltigen Bestandteile in der Summe viel größer sind. Weitere Lebensmittel, die gute Kohlenhydrate enthalten, sind außerdem Trockenfrüchte und Obst sowie Honig. Bei diesen Lebensmitteln sind die Ketten zwar kürzer, doch die Einzelbausteine bestehen aus gutem Zucker und können somit guten Gewissens genossen werden.

Gute Kohlenhydrate
Auch Obst, Gemüse und Kartoffeln enthalten Zucker – sie enthalten aber gute Kohlenhydrate, die lange satt machen. © pixabay

Fazit: Was nicht jeder weiß, der abnehmen und/oder sich gesund ernähren möchte: Kohlenhydrate sind nichts anderes als Zucker. Doch unterscheidet man hierbei gute Kohlenhydrate von schlechten. Letztere lassen sich vom Körper zwar schneller verwerten, machen aber auch nicht lange satt. Süßigkeiten und Weißmehlprodukte gehören beispielsweise in diese Kategorie. Besser: frisches und getrocknetes Obst, Kartoffeln, Gemüse und Vollkornprodukte. Mit ihnen ist der Körper länger beschäftigt, sodass ein Hungergefühl erst nach längerer Zeit wieder aufkommt.

Mehr Wissenswertes zum Thema hier:

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden