Ratgeber

Schinken statt Marmelade, Rührei statt Croissant

Low-Carb-Frühstück: Diät ohne Kohlenhydrate

Morgens Eier, Schinken und Würstchen essen und dabei abnehmen – das klingt nach einer dicken Abnehm-Lüge. Tatsächlich ist ein herzhaftes Low-Carb-Frühstück aber gut als Diät geeignet. Warum das so ist sowie Ideen für Rezepte lesen Sie hier, im SAT.1 Ratgeber.

Low Carb Frühstück_Pixabay
© Pixabay.com

Low-Carb-Frühstück statt Null-Diät: kohlenhydratarm und eiweißreich

Diät halten war gestern. Auf das heißgeliebte Marmeladenbrötchen in der Früh müssen Sie beim Low-Carb-Frühstück aber verzichten, denn das enthält zu viele Kohlenhydrate. Macht nichts, leckere Alternativen gibt es zur Genüge. Diese zählen zwar nicht gerade zu einer fettarmen Ernährung , das ist jedoch nicht weiter tragisch, denn so sind Sie den Tag über vor Heißhunger gewappnet.

Bleibt die Frage, ob Low-Carb gesund ist. Natürlich sollten Sie es mit fettreicher Kost nicht übertreiben – es kommt auf das richtige Mischverhältnis zwischen Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen an. Idealerweise sollte Nahrung zu etwa 40 Prozent aus Kohlenhydraten, 40 Prozent aus Fetten und 20 Prozent aus Proteinen bestehen, um abzunehmen. Wer viel Körperfett reduzieren möchte, sollte weniger Kohlenhydrate und mehr Proteine essen. Besser als die Null-Diät ist das Low-Carb-Frühstück allemal, denn wer morgens nichts zu sich nimmt, verbleibt zwar im nächtlichen Fettverbrennungsmodus, doch arbeitet der Körper nur auf Sparflamme. Die Folgen kommen bei Tage ans Licht: Heißhungerattacken , die Sie zum kohlenhydratreichen Schlemmen verführen.

Eiweißbrot für ein kohlenhydratarmes, herzhaftes Frühstück

gesunde Rezepte & Lebensmittel_2016_01_08_Low-Carb-Frühstück_Bild 1_fotol...
Für ein herzhaftes Low-Carb-Frühstück unerlässlich: Eiweißbrot. Aber den Belag nicht vergessen, damit’s auch schmeckt. © racamani - Fotolia

Morgens frühstücken die meisten Menschen gern Müsli, Brot, Croissants, Marmelade und Nutella – nicht gerade kohlenhydratarme Lebensmittel. Rezepte, die Low-Carb sind und trotzdem schmecken, gibt’s aber auch. Tipp: Setzen Sie auf die weniger kohlenhydratreichen Brot-Varianten. Vollkornbrot beispielsweise enthält weitaus weniger Kohlenhydrate als Weißbrot. Noch besser: Eiweißbrot. Da Deutsche bekanntlich echte Brotliebhaber sind, erfand die Lebensmittelindustrie das Eiweißbrot, um die Nachfrage nach eiweißreicher Kost zu decken. Das Brot besteht nur bis zu etwa sieben Prozent aus Kohlenhydraten. Dafür reichlich vorhanden: pflanzliches Eiweiß in Form von Lupin-, Weizen- oder Sojaeiweiß. Ob es Ihren Gaumen beglückt, ist Geschmackssache – für das Low-Carb-Frühstück eignet sich das Brot aber allemal!

Abnehmen mit eiweißreicher Kost ist aber nicht so langweilig, wie es klingt, und alles andere als eine schwer durchzuhaltende Diät. Denn das Brot müssen Sie natürlich nicht trocken essen. Belegen Sie es mit Käse wie Feta, Mozzarella oder Ziegenkäse oder mit Wurst – fertig ist ein Teil Ihres Frühstücks. Brote allein zum Frühstück sind etwas einseitig. Garnieren Sie die Schnitten daher am besten mit Gemüse wie Tomaten, Gurken, Kohlrabi oder Salatblättern. So ernähren Sie sich nicht nur kohlenhydratarm, sondern auch gesund und sogar vegetarisch, wenn Sie Wert darauf legen. Tipp für alle, die morgens wenig Zeit haben: Stulle schmieren und auf dem Weg ins Büro essen.

Eiweißreich und gesund frühstücken = Eier essen

gesunde Rezepte & Lebensmittel_2016_01_08_Low-Carb-Frühstück_Bild 2_fotol...
Wem da nicht schon früh das Wasser im Mund zusammenläuft: Rührei mit Schinken und Käse. © HandmadePictures - Fotolia

Auch Rezepte mit Eiern eignen sich bestens für das Low-Carb-Frühstück. Hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten der Zubereitung. Sie sind ein Rührei-Fan? Dann bereiten Sie beispielsweise die aufgeschlagenen Eier mit Schinken und geriebenem Käse zu. Ebenfalls denkbar: Eier nach Florentiner Art. Das Rezept ist einfach: Würfeln Sie eine Zwiebel und dünsten Sie diese mit etwas Öl in einer Pfanne. Bereiten Sie zudem tiefgefrorenen Spinat nach Packungsangabe zu. Würzen Sie mit Muskat, Salz und Pfeffer nach Gusto. Nun beide Zutaten miteinander vermischen und einige Eier darüber schlagen. Sobald diese die gewünschte Konsistenz erreicht haben, können Sie noch etwas Parmesan darüber streuen – abnehmen mit Genuss, Rezepte sei Dank!

Low-Carb-Frühstück: Weitere gesunde Rezepte zum Abnehmen

gesunde Rezepte & Lebensmittel_2016_01_08_Low-Carb-Frühstück_Bild 3_fotol...
Macht satt, ist gesund und Low-Carb: ein Smoothie. Perfekt, wenn’s morgen schnell gehen muss. © puhhha - Fotolia

Für alle, die’s süß mögen, sind naturbelassener Joghurt oder Quark mit Früchten eine gute Alternative zum Marmeladenbrot. Dazu passen außerdem Nüsse sowie Leinsamen. Wenn Sie nicht gern frühstücken, können Sie auf einen Shake ausweichen. Rezepte für leckere Smoothies  gibt’s ebenfalls im SAT.1 Ratgeber. Vorteil: Sie werden aus Joghurt oder Quark sowie Obst oder Gemüse hergestellt, sind gesund und schnell zubereitet. Besonders wenige Kohlenhydrate enthält die Gemüsevariante – na dann, wohl bekomm‘s!

Keine kohlenhydratarme Ernährung  ohne abwechslungsreiche kohlenhydratarme Rezepte. Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, aber wie geht’s danach weiter? Mehr dazu im SAT.1 Ratgeber, zum Beispiel zum Prinzip „Logi“. Rezepte, Frühstück, Mittag- und Abendessen inklusive, hier.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden