Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Parken verboten?

Manchmal dreht man einige Runden mit dem Auto, bis man endlich einen Parkplatz gefunden hat. Wenn man Pech hat, landet man im Halteverbot. Doch wann ist wirklich das Parken verboten? Wir verraten die Wahrheit über kursierende Parklegenden.

30.11.2011 18:00 | 6:39 Min | © SAT.1

Parken verboten? Platz 5: Einfahrt freihalten

Es gibt viele Schilder wie „Einfahrt frei halten“ oder „Feuerwehrzufahrt“, bei denen das Parken verboten sein soll. Hier muss man jedoch unterscheiden. Bei einer Feuerwehrzufahrt wird das Auto immer abgeschleppt. Bei einer privaten Ausfahrt muss der Eigentümer das Ordnungsamt oder die Polizei rufen, die nach dem Prinzip der Verhältnismäßigkeit entscheiden. Ein Knöllchen gibt es in jedem Fall.

Parken verboten? Platz 4: Parkplatz freihalten

Darf man einen Parkplatz freihalten oder ist das verboten? Das Freihalten und Reservieren von Parkplätzen ist nicht erlaubt, andererseits darf man natürlich auch nicht aus der Parklücke rausgestoßen werden.

Parken verboten? Platz 3: Mindestabstand

Muss man beim Parken einen Mindestabstand zu den anderen Fahrzeugen einhalten? Es gibt keinen gesetzlich geregelten Mindestabstand beim Parken. Der Fairness halber sollte man nach Möglichkeit jedoch etwas Platz zum Hinter- und Vordermann lassen.

Parken verboten? Platz 2: Parken auf dem Gehweg

Parken auf dem Gehweg ist erlaubt, oder? Auf dem Gehweg ist das Parken verboten, auch wenn man niemanden behindert. In diesem Fall kann man sogar abgeschleppt werden.

Parken verboten? Platz 1: abgesenkter Bordstein

Ist an abgesenkten Bordsteinen auch dann das Parken verboten, wenn keine Ausfahrt zu erkennen ist? Ja, es gilt grundsätzlich ein Parkverbot an abgesenkten Bordsteinen. Diese sollen Rollstuhlfahrern und Kinderwagen das Überqueren der Straße erleichtern.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden