Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Das beste Winter-Gadget

So cool kann der Winter sein. Mit Winter-Gadgets vergisst man schnell die Kälte und kann im Schnee richtig Spaß haben. Wir zeigen euch, welches Winter-Gadget eher Humbug und welches ein absolutes Must-have ist.

10.02.2012 07:00 | 4:34 Min | © SAT.1

Winter-Gadget Schneeballwurfmaschine

Unser erstes Winter-Gadget ist eine Schneeballwurfmaschine, eine Art Katapult. Den sogenannten Snowball-Blaster gibt’s für rund 37 Euro. Damit kann man drei wunderschöne, kugelrunde Schneebälle formen und sie dann sofort verschießen. Bis zu 15 Meter weit soll die Wurfmaschine die Bälle katapultieren. Für Kinder ist das Winter-Gadget sicher spaßig.

Winter-Gadget Snowballer

Der Snowballer ist die Zange unter den Winter-Gadgets  und kann ab 10 Euro im Internet bestellt werden. Die Schneeballzange verspricht kugelrunde, formschöne Schneebälle. Dabei bleiben außerdem die Hände ein wenig trockener.

Winter-Gadget Heizunterhemd mit Akku

Das Heizhemd ist ein Winter-Gadget, das zwar keinen Spaß macht, aber schön warm halten soll. Der Akku für das Heizunterhemd muss vorher aufgeladen werden. Akku und Hemd kosten 182 Euro und wärmen sehr gut. Lediglich der Akku stört ein wenig am Körper.

Winter-Gadget Schlauchboot als Schlitten

Das Schlauchboot gibt’s für 19 Euro und soll als Winter-Gadget den Schlitten ersetzen. Es muss vor dem Start natürlich erst aufgepustet werden. Leider geht dem Schlauchboot-Schlitten schnell die Luft aus. Ohne Polsterung spürt man außerdem jede Bodenwelle. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden