Ratgeber

Teufel LT 4 L 5.1 Surround Set

Das geht mit dem Teufel zu

Da ist schon manchem Heimkino-Freund die Kinnlade zu Boden gegangen, als sie zum ersten Mal die Berliner Klangkünstler Teufel LT 4 L hörten. Fast einmütig sagen alle, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis unschlagbar ist. Die Preisvorteile, die das Unternehmen durch seinen Direktvertrieb erzielt, werden hier besonders deutlich

Teufel LT

Schon rein äußerlich sind die schlanken Säulen, der massive Subwoofer und die Center Bar eine Freude durch schlankes Design, gebürstetes Aluminium und makellose Verarbeitung. Die vier eleganten Säulen und der liegende Center Lautsprecher haben eine identische 3-Wege-Bestückung, wobei der einzelne Hochtöner zwischen den je zwei Mittel- und Tieftönern in der Mitte liegt. Der Subwoofer bringt mit seinem präzisen 250-Millimeter Speaker und einer eigenen 180 Watt Class-D Endstufe massive 20 Kilo auf die Waage, kann aber auch in seinem perfekt entkoppelten Gehäuse entsprechend beeindrucken. Vier resonanzdämpfende Standfüße lassen auch den Boden nicht mitschwingen, zur Freude der Nachbarn und des Hörgenusses. Auch die sehr schlanken Klangsäulen, die in Breite und Tiefe nur 9 cm messen,  haben einen breiten Standfuß zur  Entkopplung und für hohe Standfestigkeit. Die Lautsprecher sind von schwarzen, nicht abnehmbaren Gittern geschützt. 

Hollywoods Werk und Teufels Beitrag

Detailaufnahme eines Teufellautsprechers

Die schlanken Säulen sind naturgemäß für die tieferen Töne ungeeignet, bei einer Trennfrequenz von 200 Hertz wird die Arbeit an den Subwoofer übergeben. Durch die durchgehend überall gleiche Bestückung mit 19 mm Hochtöner und 80 mm Mittel- sowie 80 mm Tieftönern klingt die Anlage sehr homogen und kann auch kleinste Details punktgenau in den akustischen Raum projizieren. Ob es um typische Hollywood-Soundtracks mit großem Orchester geht oder serielle Explosionen in Actionfilmen, des Teufels LT 4 macht ein Fest für die Ohren daraus und beeindruckt durch Dynamik und Spielfreude. Das Set ist allerdings auch so gut, dass es Schwächen in der Quelle gnadenlos aufdeckt. Der Hörgenuss bei einer BluRay ist entsprechend hoch, ein YouTube-Stream klingt dagegen eher ärmlich. Das gilt ebenfalls für den Betrieb als Musikanlage. Der Unterschied von komprimierten MP3 Dateien oder Streams mit geringer Datendichte werden von den höllischen Säulen als minderwertig gegenüber der CD-Qualität entlarvt. Ganz großen Spaß macht das System aber im Zusammenspiel mit Gaming-Konsolen. Je nach Spiel ist die Ortung im Raum so gut, dass man das Monster hinter sich schnaufen hört und mit einer Drehung niederstrecken kann.

Große und kleine Teufel

LT 4 5.1 M

Das Teufel LT 4 5.1 Surround Lautsprecher Set gibt es in der Variation „L“ mit vier Klangsäulen und in „M“, wo die hinteren Speaker die Größe des Center-Lautsprechers haben und zur Wandmontage gedacht sind. Als Variation für beide Größen gibt es mit der „Power Edition“ einen noch dickeren Subwoofer mit einem 300 mm Lautsprecher. Das ist bei etwas größeren Heimkino-Räumen und Wohnzimmern eine interessante Variation. Wer es noch bunter treiben will, kann die Anlage mit zwei weiteren Säulen oder Satelliten zum 7.1 System ausbauen. Die Boxen können mit blankem Kabel oder mit Bananensteckern an den vergoldeten Polklemmen angeschlossen werden. Lautsprecherkabel werden nicht mitgeliefert, aber ein abgestimmtes Set von Kabeln und Steckern ist separat lieferbar. Als Fazit kann man mit Fug und Recht behaupten, dass in der Preisklasse um die 1000 Euro aktuell keine besseren Heimkino-Lautsprecher zu haben sind.

Lieferumfang für Teufel LT 4 5.1 L

  • 4 x Säulen-Lautsprecher L 430 FR
  • 1 x Center-Lautsprecher L 430 C
  • 1 x Mono-Subwoofer US 4110/1 SW
  • 1 x Stromkabel 

Lieferumfang für Teufel LT 4 5.1 M

  • 2 x Säulen-Lautsprecher L 430 FR
  • 2 x Satelliten-Lautsprecher L 430 FCR
  • 1 x Center-Lautsprecher L 430 C
  • 1 x Mono-Subwoofer US 4110/1 SW
  • 1 x Stromkabel
Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden