Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Fernbedienung-App fürs Smartphone

In der ganzen Wohnung sind sie verteilt und die richtige hat man doch nie zur Hand: Fernbedienungen können eine Menge Nerven kosten. Mit einer Anwendung fürs Smartphone soll sich dieses Problem jetzt lösen lassen: die Fernbedienung-App.

20.03.2012 17:00 | 4:03 Min | © SAT.1

Hier bekommt man die Fernbedienung-App

Eine Fernbedienung-App für alle Geräte? Das wollten wir genauer wissen. Die App gibt es als Download gratis, allerdings benötigt man eine Dockingstation fürs Handy, die das Infrarotsignal sendet, mit dem die Geräte gesteuert werden sollen. Bestellen kann man die Station für die Fernbedienung-App im Internet. Nachteil: Sie ist ganz schön teuer. Mit fast 70 Euro schlägt sie zu Buche.

So funktioniert die Fernbedienung-App

Um die Fernbedienung-App anwenden zu können, muss das Smartphone in die Dockingstation gesteckt werden. Dann wird die Fernbedienung-App gestartet. Nun muss man aus Listen auswählen, in welchem Zimmer man sich befindet,  welches Gerät man programmieren möchte und wie der Hersteller heißt. Jetzt verbindet sich die Fernbedienung-App mit dem Gerät. Dafür müssen einer Aufforderung des Handys entsprechend Knöpfe auf dem Touchscreen gedrückt werden, um das Gerät zu bedienen. Sobald das gelingt, hat die Fernbedienung-App den richtigen Infrarot-Code gefunden.

Besonderheiten der Fernbedienung-App

Die Grundfunktionen sind nun eingestellt, das heißt aber nicht, dass die Fernbedienung-App bereits alle Befehle ausführen kann. Funktioniert ein Knopf nicht, kann er manuell eingestellt werden. Zu diesem Zweck muss der Knopf in der Fernbedienung-App aktiviert werden. Dann mit der Fernbedienung auf den Infrarotpunkt der Dockingstation zielen und den gewünschten Knopf auf der Fernbedienung drücken. Jetzt ist der Knopf der Fernbedienung-App programmiert.

Fazit der Fernbedienung-App

Die Fernbedienung-App lohnt sich. Im Test hat sie einwandfrei funktioniert. Alle Geräte haben sich problemlos steuern lassen und das Programmieren war kinderleicht. Außerdem kann man mit der Fernbedienung-App mehrere Geräte in einem Menü bedienen, also etwa gleichzeitig den Fernseher und den DVD-Player. Einziger Nachteil: Durch die notwendige Dockingstation ist das Ganze doch recht teuer.
       

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden