Ratgeber

Playlist

Ratgeber

Gadgets für den Regen im Test

Für die nassen Tage im Herbst bieten viele Hersteller hilfreiche Produkte an: Schirme, Regenjacken und besondere Gadgets. In unserem Video haben wir einige Artikel getestet und überraschende Feststellungen gemacht. Wer einen Regenschutz erwerben will, findet hier vorab die wichtigsten Informationen.

07.12.2011 18:00 | 5:24 Min | © SAT.1

Wird man in der kalten Jahreszeit vom Regen überrascht, setzt man sich einem erhöhten Erkältungsrisiko aus, denn Temperaturstürze belasten den Körper und können zu einer unangenehmen Infektion führen. Angeboten werden heute viele Möglichkeiten, sich gegen Regen und Nässe zu schützen. Einige sind dabei besonders originell. Wir haben nützliche und wichtige Produkte getestet, die Schutz bieten und schick dabei aussehen, angefangen bei Schirmen, Regenjacken und Regenschutz für den Kopf bis hin zu originellen Gadgets.

Regenschirme im Test

Regenschirme werden zu ganz unterschiedlichen Preisen angeboten. Laien erscheinen höhere Preise oft übertrieben, denn auf den ersten Blick erfüllen auch günstige Schirme ihren Zweck. Beim Test zeigt sich dann aber, wo die Vorzüge von Markenschirmen liegen. Ein stabiles Gestänge hält auch bei Wind und Hagel, während billige Schirme schnell unbrauchbar werden. Auch in der Handhabung ist die teurere Variante praktischer, da sie sich mit einer Hand öffnen lässt. In unserem Video zu nützlichem Regenschutz wird dank unseres Experten deutlich, was ein guter Schirm können muss.

Regenjacken unter der Lupe

Nicht immer ist ein Schirm praktisch, denn für die Nutzung wird stets eine freie Hand benötigt. Regenjacken sind deshalb eine praktische Alternative. Doch auch bei Regenjacken gibt es große Preisunterschiede und nicht immer lassen sich diese begründen. In unserem Regenjackentest schnitt eine billige No-Name-Jacke in drei Bereichen besser ab als eine teure Markenjacke, die laut Hersteller aus besonders hochwertigen Materialien gefertigt wurde und eine hohe Atmungsaktivität aufweisen soll. Hier lohnt es sich also zu vergleichen. Unser Video zeigt, auf was zu achten ist.

Gadgets für den Regen

Neben den Klassikern Schirm und Regenjacke stellen wir in unseren Tests noch eine ganze Reihe von besonderen Gadgets für den Regen vor. Ein Schulterschirm löst auf clevere Art das Problem, das sich bei einem normalen Schirm ergibt: Er wird durch Riemen einfach auf den Schultern gehalten und sorgt dafür, dass die Hände frei bleiben. Zwar ist er dabei überraschend stabil, allerdings fühlt man sich im kuppelartigen Gebilde buchstäblich von der Außenwelt abgeschirmt.

Die Latex-High-Heels für 80 Euro sehen gut aus und sind rein optisch eine schicke Alternative zu den normalen Gummistiefeln. Der 12 cm hohe Latex-Schuh unterscheidet sich dabei im Laufkomfort nicht von normalen High Heels. Im Wassertest wird der Unterschied jedoch deutlich: Die High Heels sind undicht und bereits nach zwei Minuten werden die Füße nass. Wenig überzeugend ist auch die Regenschutzbrille für Radfahrer.

Wer auf der Suche nach einem tollen Gadget für die nasse Jahreszeit ist, sollte sich unseren Ratgeber nicht entgehen lassen. Manche Ideen sind schließlich nicht nur originell, sondern auch nützlich. Unser Beitrag zeigt, welche Gadgets nicht nur durch ihr Äußeres überzeugen. Das Dach für Radfahrer schützt zum Beispiel bei leichtem Regen, ist jedoch recht teuer. Eine smarte Idee ist auch der sogenannte Sturmschirm, dessen kurze Seite sich mit der Windrichtung dreht und sogar bei Sturm nicht umklappt. 

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden