Ratgeber

Comeback der künstlichen Locken

Dauerwelle für lange Haare: Tipps

Eine Dauerwelle für lange Haare bringt Schwung in Ihre Mähne. Welche Besonderheiten die chemische Behandlung bei langen Haaren mit sich bringt und wie Sie Ihre Lockenpracht pflegen, erfahren Sie hier.

Gisele Bündchen_dpa
© dpa

Dauerwelle: Lange Haare für künstliche Locken geeignet?

Der Frisurentrend geht nun schon seit einiger Zeit wieder in Richtung Dauerwelle. Lange Haare scheinen dafür besonders gut geeignet zu sein, können daraus doch besonders schöne, große Wellen geformt werden. Doch die Haarlänge birgt auch einige Risiken. Je länger das Haar ist, desto stärker muss die chemische Anwendung sein, durch welche die Dauerwelle ihre Form erhält. Mehr Chemie bedeutet mehr Belastung für die Haare. Hinzu kommt, dass die Haarspitzen bei längeren Haaren ohnehin in vielen Fällen trocken sind und die Dauerwelle diese noch mehr strapaziert.

Dauerwellen verändern zudem die Struktur der Haare, deshalb sollten sich auch blondierte Damen von der Anwendung fernhalten. Solch eine zusätzliche Belastung könnte für Ihre langen Haare in einem Horror enden. Eine Dauerwelle sollte daher gut überlegt sein. Sind Sie sich unsicher, ob Ihr Haar geeignet ist, können Sie beim Friseur nachhaken. Ein versierter Fachmann analysiert zunächst Ihre Haarstruktur, bevor er sich ans Werk macht.

Pflegetipps für dauergewellte, lange Haare

Wer bereits eine Dauerwelle hat, sollte auf eine umfassende Haarpflege setzen. Die Verwendung von speziellen Shampoos, die die Bedürfnisse der dauergewellten Mähne befriedigen, ist empfehlenswert. Außerdem sollten Sie Ihre Haare nicht so vielen Strapazen aussetzen, das heißt unter anderem: nicht zu heiß föhnen, nicht so oft strenge Zöpfe tragen und vorsichtig kämmen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden