Ratgeber

Dutt, Bob und Flechtfrisuren

Frisuren Winter 2014: Die aktuellen Trends

Wer mit der Zeit geht, folgt nicht nur der Mode , sondern verändert ebenso seine Haarpracht. Welche Frisuren im Winter 2014 richtig angesagt sind, lesen Sie im SAT.1 Ratgeber.

Frisuren Winter 2014_dpa
© dpa

Frisuren Winter 2014: Dutt, Ponytail und Flechtfrisuren

Zu den Top-Frisuren im Winter 2014 gehört der Dutt. Der Haarknoten-Klassiker will nicht von den Laufstegen und von der Haarpracht der Models verschwinden. Zum Glück, denn die Frisur ist schnell gemacht und lässt sich sehr variabel gestalten. So können Sie das Haar zu einem Dutt flechten, zwirbeln oder locker zusammenstecken. Auch die Position des Haarknotens ist je nach Länge der Haare gut zu variieren. Tragen Sie die Frisur mittig, seitlich oder weit hochgesteckt – wer den Dutt abwechslungsreich gestaltet, sieht damit alles andere als streng und langweilig aus.

Geflochtenes Haar zählt ebenfalls zu den Trends unter den Frisuren im Winter 2014. Je länger das Haar, desto mehr Variationsspielraum. Ein lässig-romantischer Look entsteht beispielsweise, wenn Sie erst das letzte Drittel Ihrer Haare locker zusammenflechten. Akkurat, aber nicht weniger trendy: zwei präzise geflochtene Zöpfe, die an den Seiten herunterhängen.

Wer es gerne schlicht mag, liegt mit einem simplen Ponytail voll im Trend. Die elegante Variante: Kämmen Sie das Haar streng nach hinten und befestigen Sie es mit einem Haarband mittig am Hinterkopf. Die lässige Variante: Binden Sie einen lockeren Pferdeschwanz, der halb verknotet, halb offen daherkommt.

Haarschnitte: Kurze Haare und Bobs liegen im Trend

Sie haben Lust, Ihr Haar schneiden zu lassen? Die angesagten Frisuren im Winter 2014 sind nichts für Angsthasen. Markante Kurzhaarfrisuren  bestimmen die Laufstegshows in der aktuellen Saison. Diese sehen mal fransig aus, mal seitlich geschoren mit langem Haupthaar, mal elegant gewellt. Aber auch Long-Bobs in matten Farbtönen sind in diesem Winter frisurentechnisch angesagt.

Haben Sie Mut zur Schere – auch im Stirnbereich. Der Pony ist back – oder war nie weg. Waren letztes Jahr noch akkurat geschnittene Ponys in, geht im Winter 2014/2015 der Trend in Richtung Asymmetrie. Der Pony soll lässig aussehen, allerdings nicht nachlässig. Ein Pony steht jedem, sofern die Gesichtsform berücksichtigt und der Schnitt gut gewählt ist. Wer sich von seinem langen Haar nicht trennen möchte, ist natürlich auch damit immer noch trendy. Setzen Sie es gekonnt in Szene, beispielsweise mit einem akkuraten oder auch gegelten Seitenscheitel – auch diese Trends haben sich bei den Frisuren für den Winter 2014 durchgesetzt.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden