Ratgeber

Back to nature

Ist Schamhaar jetzt wieder angesagt?

Über diese Frage zerbrechen sich Frauen wie Männer seit Jahrzehnten den Kopf: Ist der Busch untenrum eklig oder einfach nur normal? Eine haarige Angelegenheit! Diese Stars haben sich für die natürliche Variante entschieden – und damit einen neuen Schamhaar -Trend losgetreten.

shave-273116
© Pixabay.com
Schamhaar_Dakota Johnson

#Dakota Johnson

Ein Raunen geht durch den Kinosaal. Grund dafür ist nicht etwa die verstörende Prügelszene, sondern die Schambehaarung von „Fifty Shades of Grey“-Star Dakota Johnson. Wird die Jungdarstellerin jetzt Botschafterin für mehr Haarwuchs im Intimbereich? Von wegen! Nicht die Natur, sondern die Postproduktion war verantwortlich für die stattlichen Büschel zwischen Dakotas Beinen. Privat steht die 25-Jährige wohl eher auf Kahlschlag.

Schamhaar_Lilly Allen

#Lilly Allen

Auf den Tabubruch von Madonna angesprochen, die ein provokantes Foto von ihren Achselhaaren öffentlich gemacht hatte, ging Lilly Allen in die Ketten. Statt sich auf die Diskussion einzulassen, fragte sie den Reporter: „Können wir über Schamhaare sprechen?“ Offenbar hat die Sängerin nicht nur Haare zwischen den Beinen, sondern auch auf den Zähnen!

Schamhaar_Lady Gaga

#Lady Gaga

Bei diesem Cover-Foto im „Candy Magazin“ standen einigen sicher die Haare zu Berge. Andere hingegen waren voll des Lobes für Teilzeitmodel und Promoterin des „Full Brazilian Bush“-Looks Lady Gaga. Ihr Motto: Wachsen statt waxen!

Schamhaar_Gwyneth Paltrow

#Gwyneth Paltrow

Im Gespräch mit US-Talkerin Ellen DeGeneres gestand Gwyneth Paltrow: „Da unten herrscht eine 70er-Jahre-Atmosphäre“. So so… Allerdings war die Woodstock-Zeit nicht durch und durch haarig. Viele Männer rasierten sich damals den Bart ratzekahl ab. Heutzutage geht der Trend wieder in Richtung Vollbart – und Vollkrause im Intimbereich!

Schamhaar_Cameron Diaz

#Cameron Diaz

Achtung, jetzt wird’s schnulzig: In ihrem Buch „The Body Rock“ feiert Cameron Diaz den „reizenden Vorhang von Schamhaar, der unsere großartige, empfindliche Blume umrankt.“ Die „komplett angezogene Vagina“ finde Diaz einfach schöner, eine dauerhafte Haarentfernung per Laser etwa komme für sie nicht infrage.

Angeber-Fact: In Südkorea lassen sich die Frauen mittlerweile sogar Kopfhaar auf den Venushügel verpflanzen – als Zeichen besonders großer Fruchtbarkeit. Etwa zehn Prozent leiden hier unter Atrichosis: Haarlosigkeit im Intimbereich.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden