Ratgeber

Unfall oder Absicht?

Kim Kardashian blond – DIESE Stars waren ihr Style-Vorbild

Miley Cyrus, Justin Bieber, Jared Leto – und jetzt Kim Kardashian. Was ist bloß los in Hollywood? Der Trend in Sachen Hairstyle geht offenbar in Richtung „je heller, desto besser“: Platinblond ist angesagter als in den 90ern. Dabei sieht das Super-Blond des Starlets vielmehr nach Unfall als nach Absicht aus. Wen Kim Kardashian wohl nachmachen wollte?

Kim Kardashian_Instagram
Barbie_Pixabay

#Barbie

Blond, blonder, Barbie – die Silhouette hat Kim Kardashian ja schon, genauso wie ihren Ken. Fehlte nur noch die passende Haarfarbe. Doch Moment mal: Haben sich Barbie und Ken nicht getrennt? Wir dürfen gespannt sein, mit wem die bessere Hälfte von Kanye West als nächstes anbändelt.

Karl Lagerfeld_FB

#Karl Lagerfeld

Auch wenn die Sonnenbrille noch fehlt: Mit ihrem neuen Look könnte Kim Kardashian in puncto Farblosigkeit Karl Lagerfeld Konkurrenz machen. Dafür müsste die Neu-Blondine jedoch an ihrem Teint arbeiten – eindeutig zu wenig weißer Puder – und ein bisschen mit Trockenshampoo nachhelfen. Ob Kim Kardashian die neue Muse des Modezaren werden möchte? Claudia Schiffer war schließlich auch super-blond.

Draco Malfoy_FB

#Draco Malfoy

Draco Malfoy, der Erzfeind Harry Potters, würde vor Neid erblassen, hätte sein Gesicht nicht ohnehin schon die Farbe von Kreide. Kim Kardashian könnte mit ihrer blonden Mähne glatt als Potter-Rivalin durchgehen. Eine Schuluniform in ihrer Größe zu finden, würde allerdings schwierig werden. Aber wofür gibt es schließlich Zauberstäbe in Hogwarts?

Daniela Katzenberger_FB

#Daniela Katzenberger

Haben wir etwas verpasst – ist Daniela Katzenberger nun auch international unterwegs oder schaut Kim Kardashian etwa deutsches Hartz IV-Fernsehen? Nachdem Kim Kardashian in einen Eimer mit Bleichmitteln gefallen ist, sehen sich beide Damen zum Verwechseln ähnlich. Wir haben aber noch ein paar Verbesserungsvorschläge: die platinblonde Pracht mit dem Lockenstab schön in Form bringen und ein Paar Fake-Augenbrauen aufmalen. Oberweite, Eyeliner und IQ – das passt hingegen schon.

Angeber-Fact: Blondierungen belegen Platz 1 auf den Farb-Charts beim Friseur. Kein Wunder! Von Natur aus hellblond sind nur etwa fünf Prozent aller Menschen.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden