Ratgeber

Playlist

Ratgeber

SO einfach bekommt ihr Regenbogenhaare

Letztes Jahr waren es noch die lieblichen Pastelltöne, die die Köpfe der Stars zierten. 2015 wird es wesentlich bunter – regenbogenfarbene Haare liegen voll im Trend. Wie ihr euch die Farben in die Mähne zaubert, seht ihr hier.

29.10.2015 10:00 | 5:02 Min | © Sat.1

#Stars im Regenbogen-Fieber

Ob Rita Ora, Lily Allen oder Kesha: Seit Monaten greift in Hollywood der Trend, die Haare so bunt wie nur möglich zu färben, um sich. Den Regenbogen-Look könnt ihr euch in Eigenregie für wenig Geld selbst verpassen – eine Tönungscreme kostet nur etwa sieben Euro. Unerfahrenen ist der Gang zum Friseur zu empfehlen, denn das Färben ist doch ziemlich aufwendig.

#Pixelhaar

Ein ganzes Stück komplizierter, dafür aber auch umso spektakulärer ist das Pixelhaar. Hierbei werden die Strähnen in Quadraten coloriert, sodass der Eindruck eines verpixelten Bildschirms entsteht. Einzige Voraussetzung für diesen Effekt: Die Haare müssen glatt sein.

#Farbtupfer ohne Färben

Klingt unmöglich? Ist es aber dank sogenannter „Hair Tapestry“ nicht. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich eine Technik, bei der ein farbenfrohes Stück Teppich direkt ins Haar gewebt wird. In Kombination mit geschmückten Kränzen werdet ihr im Nu zum süßen Hippie! Wie das aussieht und wie ihr den neuen Trend umsetzt, seht ihr im Video.

Angeber-Fact: Erfunden wurde „Hair Tapestry“ von der britischen Stylistin Alexandra Brownswell, die in London den Salon „Bleach“ führt und für ihre ausgefallenen Kreationen berühmt ist.

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentare

Fan werden